Sport-Event auf Bielefelds Stadtautobahn

Print Friendly, PDF & Email

Bielefeld – Wer sich noch einen Startplatz für den 15. „Stadtwerke run & roll day“ sichern möchte, hat noch bis zum 31. August Gelegenheit dazu. Am Sonntag, 9. September, wird Bielefelds Stadtautobahn, der Ostwestfalendamm, für Autos gesperrt, damit Läufer und Skater ihre Wettkämpfe bestreiten können.

Bielefelds Stadtautobahn, der Ostwestfalendamm, wird am 9. September für den Verkehr gesperrt. – Foto: Bielefeld Marketing GmbH/ Sarah Jonek

Insgesamt neun Wettbewerbe stehen auf dem Programm des „Stadtwerke run & roll day“, der damit zu den vielseitigsten Sportveranstaltungen in der Region gehört. Um die Organisation kümmern sich Veranstalter Bielefeld Marketing sowie der TSVE 1890 Bielefeld als sportlicher Ausrichter der Wettbewerbe.

Die Speedskater kämpfen auf dem Ostwestfalendamm um die Deutsche Marathon Meisterschaft 2018. – Foto: Bielefeld Marketing GmbH/ Sarah Jonek

Vom Lauf-Klassiker „Stadtwerke OWD Cup“ (zehn Kilometer) über die „Deutsche Marathon-Meisterschaft 2018“ im Inline-Lauf bis zum „BITel Team-Running“ in originellen Kostümen gibt es vielfältige Wettkampfs-Angebote. Hobby-Skater können beim „Marathon 2018“ (41,5 Kilometer) sowie beim „Teuto Cup 2018“ und beim Inline-Fitnesslauf (jeweils elf Kilometer) an den Start gehen. Dazu wird eine Etappe der Laufserie „ACTIVE Trailrunning-Cup“ („classic“ und „short“) ausgetragen.

Schulen aus Bielefeld und der Region messen sich beim „moBiel Schülerlauf“. Wegen der Sommerferien haben die Schulen noch etwas mehr Zeit für die Anmeldung: Die Frist wird auf Dienstag, 4. September, verlängert. Und beim „BBF Bambini-Lauf“ gehen die jüngsten Sportler von drei bis sechs Jahren auf die Piste. Am Rande der Laufstrecke sorgt ein abwechslungsreiches Programm für die Unterhaltung der Zuschauer.

Informationen sowie Möglichkeiten zur Online-Anmeldung: www.run-and-roll-day.de

 

 


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*