Galerie Hovestadt zeigt Projekt “friedenken”

Print Friendly, PDF & Email

Nottuln – Vom 6. Mai bis zum 23. Mai 2018 beteiligt sich die Galerie Hovestadt in Nottuln an dem Projekt “friedenken”. Aus Anlass des Deutschen Katholikentages, der dieses Jahr in Münster stattfinden wird, haben sich die Kulturabteilung des Kreises Coesfeld und die Galerie zu einem gemeinschaftlichen Projekt unter dem Titel „friedenken“ zusammengeschlossen: Ausgewählt wurde der Künstler Stefan Pietryga (1954* gebürtig aus Ibbenbüren, heute ansässig in Potsdam), der sich in seinem künstlerischen Schaffen unter anderem der Gestaltung von sakralen Innenräumen verschrieben hat, zuletzt in der Evangelischen Dionysiuskirche in Dortmund-Kirchderne und der Martin-Luther-Kirche in Lünen.

In der Galerie, wo der Künstler bereits zum zweiten Mal ausstellt, werden Papierarbeiten, Gemälde und Skulpturen ausgestellt. Zeitgleich treten in Lüdinghausen an der Burg Vischering die Arbeiten des Künstlers in einen Dialog mit der Architektur vor Ort. Im Innenhof der Burg wird eine Pappel aus Eiche aufgestellt – die Pappel in ihrer aufstrebenden Form und intensiv blauen Farbe gehört zu einem stets wiederkehrenden Motiv des Künstlers, die den emotionalen und transzendentalen Aspekt seiner Arbeiten akzentuierte.

Stefan Pietryga Kreuz

Swenja Janning, Kulturreferentin des Kreises Coesfeld und Dr. Gabriele Hovestadt zeigen sich begeistert von der Umsetzung des Themas „friedenken“. In Anlehnung an das Leitthema des Deutschen Katholikentages „Suche Frieden“, der in Münster stattfindet, präsentieren auch der Kreis Coesfeld mit der Ausstellung in Lüdinghausen und die Galerie Hovestadt in Nottuln reflektierende Gedanken: „friedenken spielt mit der Assoziation von „Frieden denken“ und  „frei denken“, zwei Wortpaare, die an Aktualität in den vergangen Jahren eher zu, als abgenommen haben.

Die Kapelle an der Burg Vischering wird im Innenraum gleichfalls mit Skulpturen und Papierarbeiten bespielt. Die Eröffnung auf der Burg Vischering durch die stellvertretende Landrätin Annelise Haselkamp in Anwesenheit des Künstlers findet statt am Samstag, den 5. Mai um 17 Uhr.

Stefan Pietryga: Karte

Nach dem Ende seines Studiums 1980 an der heutigen Kunstakademie Münster als Meisterschüler von Professor E. Hermanns und zahlreichen Ausstellungen sind seine Arbeiten heute in Sammlungen und Museen national und international zu sehen (etwa Skulpturenmuseum Marl, Staatsgalerie Stuttgart und der Skulpturenpark in Tianjin in China).

Galerie Hovestadt / Stockum 7 / 48301 Nottuln

Telefon 02502 – 901 89 70
www.galerie-hovestadt.de

 


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*