Porzellan und Lichterglanz im Weserbergland

Print Friendly, PDF & Email

Fürstenberg – Kunsthandwerk und Adventsstimmung, Kulinarik und feinste Tafelkultur – wenn im Dezember im Museum Schloss Fürstenberg der große Weihnachtsmarkt der Kunsthandwerker zelebriert wird, verwandeln sich Schloss und Schlosshof in eine faszinierende und authentische Festtags-Wunderwelt im Herzen des Weserberglandes.

Museum Schloss Fürstenberg: Drechsler, Filzer oder Kunstschmiede sorgen für staunend-große Augen, verschiedene kulinarische Leckereien sorgen für das leibliche Wohl.

Sehen. Erleben. Begreifen. Das Motto des Museum Schloss Fürstenberg wird an den ersten beiden Dezemberwochenenden im doppelten Sinne lebendig. Rund 35 Aussteller und Kunsthandwerker präsentieren dann mit viel Fingerfertigkeit und Liebe zum Detail Kunstvolles für die Festtage. Viele laden dabei – ebenso wie das Museum selbst – auch zum Mit- und Nachmachen ein. So können etwa große und kleine Besucher unter der Anleitung erfahrener Porzellanmalerinnen ihrer Fantasie freien Lauf lassen und zum Beispiel einen eigenen weihnachtlichen Fürstenberg-Teller individuell bemalen – ein ideales Weihnachtsgeschenk.

Drechsler, Filzer oder Kunstschmiede sorgen für staunend-große Augen, verschiedene kulinarische Leckereien sorgen für das leibliche Wohl. Der festlich dekorierte Manufaktur-Werksverkauf präsentiert dienstags bis sonntags, auch an den Adventswochenenden des Weihnachtsmarktes, weihnachtliche Inspirationen für die Tafel und hochwertige Accessoires.

Sehen. Erleben. Begreifen. Das Motto des Museum Schloss Fürstenberg wird an den ersten beiden Dezemberwochenenden im doppelten Sinne lebendig. Fotos: Museum Schloss Fürstenberg

Und wenn zu jeder vollen Stunde aus dem Turmzimmer die festlichen Stücke der heimischen Bläsergruppe erklingen, versinken die Besucher endgültig in den ganz besonderen Weihnachtszauber einer der ältesten Porzellanmanufakturen Europas.

Das abwechslungsreiche Programm des Weihnachtsmarktes für Kunsthandwerker findet an den ersten beiden Wochenenden im Dezember von 11 bis 19 Uhr statt (2.12. und 3.12., 9.12. und 10.12.). Der Eintritt zum festlich geschmückten Schlosshof mit verschiedenen Gastronomieangeboten ist kostenlos. Wer zusätzlich das Museum im Schloss und die dort ausstellenden Kunsthandwerker besuchen möchte, der zahlt hierfür einen vergünstigen Museums-Eintrittspreis (Erwachsene 7 Euro, Kinder 1 Euro).

Über das Museum Schloss Fürstenberg:

Am 3. März 2017 wurde mit Unterstützung des Hauptsponsors, der Deutsche Sparkassen-Giroverband, sowie weiteren Förderpartnern das neu gestaltete und renovierte Museum Schloss Fürstenberg wiedereröffnet und bietet mit seinem neuen Ausstellungskonzept stundenlang Spaß und Infotainment für alle Generationen.

Das Museum Schloss Fürstenberg befindet sich mitten im Weserbergland im ehemaligen Grenzposten und Jagdschloss der braunschweigischen Herzöge. Es zeigt in verschiedenen teilweise interaktiven Ausstellungsbereichen auf rund 1.800 Quadratmetern und auf drei Stockwerken die Herstellungs- und Kulturgeschichte von Fürstenberg Porzellan. Der Werksverkauf ist ganzjährig geöffnet und bietet alle Produkte der aktuellen Fürstenberg und Sieger By Fürstenberg Kollektion. Das Schlosscafé & Restaurant rundet das Programm kulinarisch ab.

Der Eintrittspreis für das Museum beträgt regulär (nicht an den Weihnachtsmarkt-Wochenenden) für Erwachsene 8,50 Euro, für Kinder 5,50 Euro. Die Familienkarte kostet 20,00 Euro.

Museum Schloss Fürstenberg / Meinbrexener Str. 2 / 37699 Fürstenberg

Telefon 05271 – 966778-10

www.fuerstenberg-schloss.com

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*