Coesfeld: Goethes Werke … leicht gekürzt

Print Friendly, PDF & Email

Coesfeld – Eine wahre Mammutaufgabe, der sich Michael Ehnert und seine Kollegen Kristian Bader und Jan Christof Scheibe sowie Regisseur Martin Maria Blau gestellt haben: Goethes sämtliche Werke, in leicht gekürzter Fassung, zu einem turbulenten und erhellenden Potpourri zusammenzustellen und am 5. Oktober auf die Bühne des konzert theater coesfelds zu bringen.

Theaterstück von Michael Ehnert und Johann Wolfgang von Goethe, Altonaer Theater; Regie Martin Maria Blau; Mit Kristian Bader, Jan Christof Scheibe, Michael Ehnert

Nach dem Erfolg von „Schillers sämtliche Werke… leicht gekürzt“ widmen sich die drei nun dem Dichter, Forscher, Politiker und Lebemann Johann Wolfgang von Goethe: Ein temporeiches, kluges und extrem unterhaltsames Stück ist dabei herausgekommen, das auch für Klassikermuffel wieder ein wahres Freuden- und Lachfest verspricht. Darum: Trauen Sie sich und gehen Sie hin!

Die Leiden des jungen Werther, Götz von Berlichingen, Torquato Tasso, Egmont, Reineke Fuchs, Der Erlkönig, Wandrers Nachtlied, Campagne in Frankreich, Clavigo, Der Zauberlehrling, Iphigenie, Prometheus, die römischen Elegien sowie Goethes Begegnungen mit Schiller, Napoleon, Reich-Ranicki und Faust, das alles an nur einem einzigen Abend – Wow!

Wenige Requisiten sind ausreichend, um Szenen aus einzelnen Stücken und Ereignisse aus dem Leben des großen Dichters anschaulich auf die Bühne zu bringen. Rasend schnell wechseln die Akteure die Rollen, gekonnt treffen sie den richtigen Ton, aber niemals lächerlich kommen die drei daher. Die Hamburger Morgenpost beschreibt den Goethe-Abend als einen „Wilden Ritt durch Goethes Lebenswerk. Vom frechen ‚Leck-mich‘-Götz-von-Berlichingen‘ bis zur sanften Liebeslyrik reicht der literarische Mix des prallen Satireprogramms. Ein Feuerwerk aus Gags und aktuellen Anspielungen. Ein Crashkurs durch Leben und Werk des Universalgenies.“

Michael Ehnert – preisgekrönter Kabarettist und Autor des Stückes – findet auch, dass Goethe, mit all seinen Werken, durchaus Respekt einflößend ist, nicht zuletzt, weil der Dichter in seinen fast 83 Lebensjahren literarisch überaus produktiv war. Ehnert will den Zuschauern eben diese Angst vor dem Trauma Goethe nehmen. So viel sei schon verraten, die drei Darsteller schaffen es. Wie? Das muss Mann/Frau selbst erleben, nur so viel sei verraten, es passiert humorvoll und tiefgründig – mehr Licht bringt keiner in das umfangreiche Werk des großen deutschen Johann Wolfgang von Goethe!

Karten für das Schauspiel sind für 16,- Euro | 22,- Euro | 28,- Euro  an der Abendkasse des Theaters, unter der kostenfreien Hotline unter Tel. 0800/539 6000, an der Theaterkasse im WBK, Osterwicker Str. 29, im Internet unter www.konzerttheatercoesfeld.de sowie an allen Vorverkaufsstellen CTS Eventim erhältlich.


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*