Shopping in Westfalen: Die besten Städte und Einkaufstipps

Print Friendly, PDF & Email

In Westfalens größeren Städten gibt es für Jung und Alt, Touristen und Einheimische jede Menge Einkaufsmöglichkeiten. Wir verraten, wo man in Westfalen am besten shoppen kann.

Münster: Münster Arkaden und Prinzipalmarkt

Menschen lieben Shoppingcenter gerade deswegen, weil ihnen dort zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten auf einem Fleck geboten werden. Die Münster Arkaden heben sich mit ihrer klaren, schnörkellosen Architektur und der Natursteinverkleidung schon optisch von den sie umgebenden bunten Häusern mit ihren orangeroten Giebeldächern ab. Der Innenbereich bietet vier Etagen, auf denen sich Besucher mit allem eindecken können, was sie brauchen: Von Kosmetik über Kleidung oder Biolebensmittel bis hin zu Schmuck und Elektronikwaren. Wer bei gutem Wetter lieber draußen flaniert, kann sich dann direkt von den Münster Arkaden kommend auf den Prinzipalmarkt begeben. Dieser wird beidseitig von jahrhundertealten Giebelhäusern gesäumt und bildet eine geradezu malerische Kulisse für einen entspannten Einkaufsbummel.

Dortmund: Westenhellweg und Thier-Galerie

Dortmund ist für viele Ruhrgebietler eine klassische Anlaufstelle, um sich für einen gemeinsamen Shoppingnachmittag zu treffen. Eine der beliebtesten Einkaufsstraßen dort ist der Westenhellweg, in dem sich auch die bekannte Thier-Galerie befindet. Die Thier-Galerie ist ein 33.000 Quadratmeter großes Einkaufszentrum mit über 160 Geschäften, das vor genau fünf Jahren seine Pforten zum ersten Mal geöffnet hat. Dort findet man nicht nur klassische Modegeschäfte wie H&M und New Yorker – auch an die Fußballfans wurde gedacht: Im BVB-Shop finden Fans alles, um die Zugehörigkeit zu ihrem Verein deutlich zu machen – Schals, Trikots, Rucksäcke und vieles mehr.

Bielefeld: Bahnhofstraße und Altstadt

In Bielefeld ist unter Shoppingbegeisterten vor allem die Bahnhofstraße beliebt, die zu den besten Zeiten pro Stunde knapp 6.000 Besucher zählt. Im Herbst 2017 wird dort nun sogar ein neues Einkaufszentrum namens LOOM eröffnet. Freunde kleinerer Boutiquen sowie Fans von Fachgeschäften zieht es vor allem in die Altstadt – doch auch größere Modeshops findet man dort. Am Alten Markt kann man beispielsweise seinen Einkaufstrip beim Coffee-Store mit einem Kaffee beginnen, danach bei Iris Menze durch eine große Auswahl an exklusivem Schmuck stöbern und dann nach wenigen Minuten Fußweg im Modehaus Peter Hahn eine schicke Jeans oder ein neues Oberteil kaufen. Alle Geschäfte liegen dicht beieinander, sodass man in der Bielefelder Altstadt schnell findet, was man sucht.


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*