RuhrHOCHdeutsch: Aktuelles Programm

Print Friendly, PDF & Email

Dortmund – Seit dem 28. Juni heißt es im Spiegelzelt an der B1 wieder: wir sprechen RuhrHOCHdeutsch.

Ein starkes Programm mit großen Namen aus Kabarett und Comedy

Ein starkes Programm mit großen Namen aus Kabarett und Comedy

Hier das aktuelle Programm von RuhrHOCHdeutsch:

Sa. 2. Juli 19 Uhr 24 Euro
Knacki Deuser „Der Deuser Mix“
Deutschland steht auf – wenn es nach Knacki Deuser geht. Der Gründer des legendären NightWash Comedy Club präsentiert und moderiert ein neues Format: „Der Deuser Mix“. Von Freitag bis Samstag in wechselnder Besetzung. Ein feiner, bunter Querschnitt von dem, was die Stand-Up Szene zu bieten hat. Jede Show wird anders und jede ist ein Erlebnis für sich. Mit Überraschungseffekt. Welche Künstler an welchem Abend dabei sind, erfahren Sie auf unserer website. Sit down zum Stand-up! Wir verkaufen Ihnen nicht die Katze im Sack, sondern die Comedians auf der Bühne.

Sa.2. Juli 19 Uhr mit Knacki Deuser, Abdelkarim, Maxi Gstettenbauer, Lutz von Rosenberg Lipinsky

So. 3. Juli 19 Uhr 24 Euro
Kai Magnus Sting „Immer ist was, weil sonst wär ja nix“
“Kamikaze-Kabarett aus Duisburg: Kai Magnus Sting kommt! Denn immer ist ja was. Und selbst wenn mal nichts ist, ist ja was, nämlich: nichts. Und du fragst dein Gegenüber: Sag mal, ist was? Und er sagt noch so: Nö. Und du weißt aber instinktiv: Da ist aber so was von was. Aber vor allem: Es geht ja immer was schief. Im Großen wie im Kleinen. Am Sonntag wie im Alltag. Katastrophen eben! Herrlich. Davon gibt es aber sowas von zu hören! Und wie immer schnell, rasant, wortverdreherisch und brillant.”
“Ein Mundwerk wie ein Maschinengewehr” (Mainzer Rheinzeitung)

Mo. 4. Juli 17 Euro
Tina Teubner „Männer brauchen Grenzen“
Teubner, begnadete Komikerin, überirdische Musikerin, Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes, lebt als alleinerziehende Ehefrau. Gereift durch zahllose Ehejahre weiß sie, dass nur eine entschiedene Hand zum Glück führt: Warum soll das, was für die Kinder gut ist, nicht auch für den Mann gut sein?
Mit ihrer rasiermesserscharfen Intelligenz, ihrem unwiderstehlichen Humor und ihrer weltumfassenden Herzenswärme tackert sie dem Publikum ihre Wahrheiten in Hirn, Herz und Gehörgang. Am Klavier: Ben Süverkrüp, der sich vorgenommen hat, als Ein-Mann-Kapelle die Berliner Philharmoniker in den Schatten zu stellen.
…immer montags inkl. Pommes, Currywurst und Bier

Di. 5. Juli 20 Uhr 49 Euro
Die Kneipe „Der Bauch lacht mit“ – Neueröffnung
…immer dienstags inklusive Fünf-Gänge-Menü, Weiß- und Rotweine sowie Mineralwasser
Neueröffnung! Die Kneipe schmeißt sich ins Zeug. Die schrillen Vögel des Reviers feiern einen bunten Abend der komischen Art mit Sketchen und Liedern und einem köstlichen Fünf-Gänge-Menü. Kuballa und Laumann, die schlitzohrigen Vorstadt-Ruhries fungieren als Gastgeber der Sause ebenso wie die schrägen Kellnerinnen Lilli und Lotti, vier Ureinwohner des Potts, den Schalk im Nacken und nicht auf den Mund gefallen. Dazu alte und neue Gäste: der liebenswerte Schlendersack aus Schnöttentropp, Osman, der ausgefuchste Türke, ein verzweifelter Wettermann, ein schrulliges Hausfrauenduo, eine verliebte Sanitäterin, Jessica aus der Nordstadt und die ein oder andere Überraschung. Das Ambiente ist neu, das Herz aber bleibt an diesem Abend immer da, wo es im Ruhrpott sein soll: Am rechten Fleck. Guten Appetit! (alle Speisen, Weiß- und Rotweine sowie Mineralwasser inklusive)

Mi. 6. Juli  19 Uhr 24 Euro
René Steinbergs Spieleabend „Kabarett meets Kindergeburtstag“
Steinberg lädt ein – und zwar drei nette Kollegen und SIE! Zu einem schönen, gemeinsamen Spieleabend im Spiegelzelt. Mal ganz ohne Fernsehen, aber mit mehr Abwechslung; nämlich mit Kabarett, Comedy, Talk, Spielen, Quiz und Klönen. Erleben sie puppenlustige Kabarettisten und Comedians nicht nur beim Spielen ihrer liebsten Nummern, sondern auch bei einem geselligen, fröhlichen Miteinander auf der Bühne. Steinberg weiss nämlich: „so lustig, wie es bei uns mitunter hinter der Bühne zugeht, das gehört auch mal auf die Bühne!“.

Do. 7. Juli 19 Uhr 24 Euro
Fritz Eckenga, Bianka Lammert, Bernd Gieseking & Kai Magnus Sting
„Kollegen lesen Kollegen“ – Spotlights und Spott-Highlights aus 115 Jahren Kabarettgeschichte
In Schlaglichtern durch die Geschichte des deutschen Kabaretts.

Texte von Ringelnatz, Kästner und Tucholsky, Erika Mann, Werner Finck; die große und gefährliche Zeit des politischen Kabaretts.
Und die großen Protagonisten des deutschen Nachkriegskabaretts: Düsseldorfer Kom(m)ödchen, Lach- und Schießgesellschaft, Berliner Stachelschweine. Und all die Solisten wie Wolfgang Neuss, die Grotesk-Tänzerin Valeska Gert, Hanns Dieter Hüsch, natürlich Dieter Hildebrandt. Und natürlich die „neuen Linken“, Die drei Tornados, Heinrich Pachl und Matthias Beltz vom Frankfurter Fronttheater.

In „Kollegen lesen Kollegen“ präsentieren Bianca Lammert, Fritz Eckenga, Kai Magnus Sting und Bernd Gieseking diese Textschätze neu, die oft genug ihre Aktualität oder Relevanz (leider) nicht eingebüßt haben. Ein faszinierender, oft hochkomischer und immer wieder auch berührender Einblick in diese wunderbare, oft totgesagte, aber stets lebendige Bühnenkunst Kabarett.

Fr. 8. Juli +  Sa. 9. Juli 24 Euro
Frank Goosen „Durst und Heimweh“ – Geschichten von unterwegs
Der moderne Mensch ist ja ständig unterwegs: auf der Straße, im Internet, in der Bahn, vom Sessel zum Kühlschrank, im Flugzeug oder einfach nur in seinen Gedanken. Manchmal will er nur die Treppe runter, weil kein Bier mehr im Kühlschrank ist, manchmal gleich auswandern, weil er das miese Wetter zu Hause nicht aushält. Aber er nimmt sich eben immer mit, der Mensch und ärgert und freut sich und fragt sich, wann er endlich mal seine Ruhe haben kann.
Und wenn der Volksmund sagt: Durst ist schlimmer als Heimweh, meint Frank Goosen: Am schlimmsten ist beides gleichzeitig. Prost und Goodbye!

Karten sind für viele Veranstaltungen von RuhrHOCHdeutsch noch erhältlich.

Theater Fletch Bizzel / TicketShop /  Humboldtstr.45 / 44137 Dortmund
mo-fr 10-18 Uhr,

Ticket-Hotline: 0231 – 142525, Email: karten@fletch-bizzel.de

Dortmund Ticket Service, Max-von-der-Grün-Platz 5-6, 44137 Dortmund, mo-sa 10 -18 Uhr, Ticket-Hotline: 0213-18 99 94 44, Email: tickets@dortmund-tourismus.de und in allen anderen bekannten Vorverkaufsstellen.
www.ruhrhochdeutsch.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*