Rauschendes Fest auf Schloss Wocklum

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Seit drei Jahren wohnt und arbeitet Jakob Graf von Landsberg-Velen auf Schloss Wocklum. Die Pforte des Schlosses öffnet er für Besucher nur bei besonderen Anlässen und exklusiven Veranstaltungen.

Umgeben von einem Wassergraben und einem romantischen Park ist das Schloss ein Ort der Ruhe, abseits aller hektischen Betriebsamkeit. - Fotos: Willi Weber

Umgeben von einem Wassergraben und einem romantischen Park ist das Schloss ein Ort der Ruhe, abseits aller hektischen Betriebsamkeit. – Fotos: Willi Weber

Schloss Wocklum liegt etwa zwei Kilometer nordöstlich der Stadt Balve im Märkischen Sauerland zu Füßen des Burgbergs im beschaulichen Tal des Orlebachs inmitten von Wäldern und Pferdekoppeln. Im Jahre 1646 erwarb Dietrich Freiherr von Landsberg das Schloss, das sich bis heute im Besitz der Familie Landsberg-Velen befindet. Umgeben von einem Wassergraben und einem romantischen Park ist das Schloss ein Ort der Ruhe, abseits aller hektischen Betriebsamkeit.

Das schöne Innere von Schloss Wocklum bekommt allerdings längst nicht jeder zu sehen: Denn Schloss Wocklum ist bis heute noch bewohnt!

Das schöne Innere von Schloss Wocklum bekommt allerdings längst nicht jeder zu sehen: Denn Schloss Wocklum ist bis heute noch bewohnt!

Die Fassade des Barockschlosses ist eher schlicht gehalten und lässt nicht erahnen, wie farbenprächtig sich das Innere des Gebäudes zeigt: Im Erdgeschoss befinden sich fünf historische Salons in unterschiedlichen Farben und ein beeindruckender 40 Meter langer Flur, den deutsche Kunstmaler im 18. Jahrhundert ausgestaltet haben. Glücklicherweise erlitt Schloss Wocklum keine Kriegsschäden, so dass die kunstvollen Wandmalereien, die üppigen Stuckdecken und die wertvollen Parkettböden ebenso im Originalzustand erhalten sind wie das antike Mobiliar. In der 300 Jahre alten barocken Schlosskapelle sind schon viele Generationen der Adelsfamilie an kirchlichen Feiertagen zusammengekommen.

Neben kirchlichen und standesamtlichen Trauungen, Hochzeitsfeiern, Silber- und Goldhochzeiten, Geschäftsessen oder Kamingesprächen, die individuell nach den Wünschen der Gäste ausgerichtet werden, werden seit kurzem auf Schloss Wocklum auch Erlebnisdinner angeboten, bei denen die Gäste eine Zeitreise antreten.

Neben kirchlichen und standesamtlichen Trauungen, Hochzeitsfeiern, Silber- und Goldhochzeiten, Geschäftsessen oder Kamingesprächen, die individuell nach den Wünschen der Gäste ausgerichtet werden, werden seit kurzem auf Schloss Wocklum auch Erlebnisdinner angeboten, bei denen die Gäste eine Zeitreise antreten.

Das schöne Innere von Schloss Wocklum bekommt allerdings längst nicht jeder zu sehen: Denn Schloss Wocklum ist bis heute noch bewohnt! Dem jetzigen Hausherrn, Jakob Graf von Landsberg-Velen, dient das großzügige Anwesen als Arbeitsstätte und Wohnsitz. Der 28-Jährige ist der älteste Enkel von Dietrich Graf von Landsberg-Velen, welcher im April 2012 verstarb. Seitdem wohnt Jakob Graf von Landsberg-Velen auf dem Schloss und öffnet sein Zuhause ausschließlich für exklusive Veranstaltungen: „Schloss Wocklum soll nur ausgewählte Feste und Zusammenkünfte beherbergen, die dem Charakter des Schlosses entsprechen“, betont der Graf, denn „es ist weder ein Museum noch ein Restaurant, sondern ein bewohntes Familienschloss“.

Ein ebenso ausgefallenes wie amüsantes Teambuilding-Event für Firmen oder Gruppen ist die Produktion eines eigenen Spielfilms. Das Drehbuch stammt aus der Feder einer bekannten Autorin, Kamera und Regie liegen in den Händen von erfahrenen Profis.

Ein ebenso ausgefallenes wie amüsantes Teambuilding-Event für Firmen oder Gruppen ist die Produktion eines eigenen Spielfilms. Das Drehbuch stammt aus der Feder einer bekannten Autorin, Kamera und Regie liegen in den Händen von erfahrenen Profis.

Neben kirchlichen und standesamtlichen Trauungen, Hochzeitsfeiern, Silber- und Goldhochzeiten, Geschäftsessen oder Kamingesprächen, die individuell nach den Wünschen der Gäste ausgerichtet werden, werden seit kurzem auf Schloss Wocklum auch Erlebnisdinner angeboten, bei denen die Gäste eine Zeitreise antreten. Ein prachtvolles Ambiente erwartet Gruppen ab acht Personen beispielsweise beim „Prinzessinnentag“: Die Reise in die Vergangenheit beginnt, sobald im Ankleideraum Jeans und T-Shirt gegen eine Biedermeier-Abendrobe mit Reifrock getauscht werden und Visagistinnen und Friseure sich um das Make-up und die Haare der Damen kümmern. Die Herren tragen Frack und Zylinder. Nach einem Empfangscocktail beginnt eine private Führung. Bis zum Fünf-Gänge-Gala-Menü bei klassischer Musik ist Gelegenheit, das Schloss auf eigene Faust zu entdecken und auf sich wirken zu lassen. Bei gutem Wetter lädt der Schlosspark zum Flanieren ein, an trüben Tagen nehmen die Gäste gern am knisternden Kaminfeuer Platz.

Im kommenden Jahr erstrahlt Schloss Wocklum erstmals in einem anderem Licht: Hunderte Scheinwerfer und Spots kommen im Januar bei der Illumination „Wocklumer Schlosslichter“ zum Einsatz, um das Barockschloss und den Schlosspark in eine Welt der Träume zu verwandeln.

Im kommenden Jahr erstrahlt Schloss Wocklum erstmals in einem anderem Licht: Hunderte Scheinwerfer und Spots kommen im Januar bei der Illumination „Wocklumer Schlosslichter“ zum Einsatz, um das Barockschloss und den Schlosspark in eine Welt der Träume zu verwandeln.

Beliebt ist das Schloss als idealer Ort für geschäftliche und private Weihnachtsfeiern. Im Schein von dutzenden Kerzen servieren Servicekräfte in historischen Kleidern ein mehrgängiges Gala-Menü im weihnachtlich dekorierten Speisesaal. Für Spitzenqualität bürgt hier wie bei allen Events auf Schloss Wocklum TV-Koch Olaf Baumeister, der aufgrund seiner Kochkünste weit über das Sauerland hinaus bekannt ist.

Wer einmal einen Blick hinter die schlichte Fassade ins prächtige Innere von Schloss Wocklum werfen mag, sollte sich diese Termine im Kalender vormerken. Über die genauen Daten und alles Weitere informiert die Website des Schlosses.

Wer einmal einen Blick hinter die schlichte Fassade ins prächtige Innere von Schloss Wocklum werfen mag, sollte sich diese Termine im Kalender vormerken. Über die genauen Daten und alles Weitere informiert die Website des Schlosses.

Ein ebenso ausgefallenes wie amüsantes Teambuilding-Event für Firmen oder Gruppen ist die Produktion eines eigenen Spielfilms. Das Drehbuch stammt aus der Feder einer bekannten Autorin, Kamera und Regie liegen in den Händen von erfahrenen Profis. In der Krimi-Komödie „Das Geheimnis von Schloss Wocklum“ schlüpfen die Gäste zunächst in Kostüme und dann in die Rolle der Schauspieler. Die Handlung: Der Graf lädt zu einem rauschenden Fest in sein Schloss. Während die Festgesellschaft feiert, ereignen sich mysteriöse Dinge… Die Dreharbeiten dauern einen Tag. Die Premiere des Films findet nach professionellem Filmschnitt und Vertonungsarbeiten etwa eine Woche später in den jeweiligen Firmen oder auf Wunsch in Schloss Wocklum statt.

Im kommenden Jahr erstrahlt Schloss Wocklum erstmals in einem anderem Licht: Hunderte Scheinwerfer und Spots kommen im Januar bei der Illumination „Wocklumer Schlosslichter“ zum Einsatz, um das Barockschloss und den Schlosspark in eine Welt der Träume zu verwandeln. In jedem Winkel der Schlossanlage bietet sich ein neuer Blick auf beeindruckende Farbenspiele und überraschende Lichtprojektionen. Bei stimmungsvoller Musik erwacht das imaginäre höfische Leben rund um das verwunschene Schloss.

Alljährlich ist das Turniergelände am Schloss Austragungsort für das Balve Optimum. An dem internationalen CSI/CDI-Reitsportturnier nehmen Reiter aus aller Welt teil. Zur Tradition geworden ist auch die Wocklumer Landpartie, eine Verkaufsausstellung für Haus, Garten, Freizeit, Kunst und Ambiente im Mai und Oktober eines jeden Jahres.

Wer einmal einen Blick hinter die schlichte Fassade ins prächtige Innere von Schloss Wocklum werfen mag, sollte sich diese Termine im Kalender vormerken. Über die genauen Daten und alles Weitere informiert die Website des Schlosses.

Schloss Wocklum / Wocklumer Allee / 58802 Balve
www.schloss-wocklum.de

Allendorf Media GmbH / Landsbergallee 2 / 46342 Velen

Telefon: 02863 – 382949-0


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*