Bielefeld: Hummermenü bei Klötzer’s

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Wenn es um den Genuss geht, ist in Bielefeld Klötzer’s Delikatessengeschäft die erste Adresse. Inmitten der City verwöhnen Julia und Olaf Klötzer ihre Kunden in der dritten Generation. Tradition und Raffinesse fusionieren bei ihnen zu einer perfekten und wohlschmeckenden Komposition. Und nebenan gibt es das Klötzer’, ein Restaurant für die feinsten Genüsse. Am Samstag, den 3. Oktober 2015 um 19.30 Uhr gibt es im „Klötzer´s“ die “Hummer Nummer”.

Lecker Hummer bei Klötzer's

Lecker Hummer bei Klötzer’s

“Knacken und schlürfen Sie zusammen mit uns Hummer, Langusten, Garnelen, Taschenkrebse, Langustinen, Kaisergranat, Scampi, Austern,Schnecken, Muscheln – und das in satten Mengen. Dazu probieren wir mit Ihnen ausgesuchte Weine”, verspricht Olaf Klötzer. Preis pro Person 109 Euro einschließlich Weine und Wasser.

Da läuft einem schon bei der Speisenfolge das Wasser im Munde zusammen.

Julia und Olaf Klötzer führen das renommierte Bielefelder Delikatessengeschäft in der dritten Generation. - Foto: Herbert F. Gruber

Julia und Olaf Klötzer führen das renommierte Bielefelder Delikatessengeschäft in der dritten Generation. – Foto: Herbert F. Gruber

Seit Oma Klötzer schon 1945 die Bielefelder mit ihren Sahneheringen verzückte, ist der Feinkosthandel die absolute Profession der Familie. Bis heute stammen die Spezialitäten des Hauses aus eigener Produktion. An mehr als 30 Metern Frischetheken bedienen nicht nur freundliche Fachverkäuferinnen und -verkäufer die Leckermäuler. Hinter ihnen steht ein 50-köpfiges Spezialistenteam aus zehn Nationen, vom Koch bis zur Konditorin.

Die Auswahl ist kaum mehr zu überblicken: Für Feinschmecker ist das Delikatessengeschäft Klötzer in Bielefeld ein echtes Eldorado. - Foto: Herbert F. Gruber

Die Auswahl ist kaum mehr zu überblicken: Für Feinschmecker ist das Delikatessengeschäft Klötzer in Bielefeld ein echtes Eldorado. – Foto: Herbert F. Gruber

Kenner schätzen die reichliche Auswahl an ständig frischen Salaten. Sie verwandelt das Tiefparterre an der Niedernstraße in eine Schlemmermeile. Gleich oben am Eingang empfängt die Fleischtheke den verwöhnten Hobbykoch. Hier gibt es Schinken-Spezialitäten aus aller Welt und wer sein Wiener Schnitzel noch stilecht mit Kalbfleisch zubereiten will, ist selbstverständlich an der richtigen Adresse.

Die kühlen Tage des Herbstes wecken erste Gelüste nach dem traditionellen Gänsebraten. Und wer sich auskennt, weiß, dass die ersten Stoppelgänse bald bei Klötzer eintreffen werden. Wildgerichte vielerlei Art wie Hase, Fasan und Rehrücken, haben im Herbst Saison. Den dazu passenden Rotwein wird man angesichts der opulenten Auswahl sicherlich auch finden.

Traditionelle und zeitgemäße Küche stehen sich bei Klötzer nicht im Wege. Viele alte Rezepte aus Omas Zeiten sind noch immer im Programm. „Die Salate sind jedoch nicht mehr ganz so von Mayonnaise dominiert wie früher,“ verrät Julia Klötzer. „Auch leichtere Zutaten garantieren das gewohnte Geschmackserlebnis.“

Wer selbst nicht kochen möchte, genießt nebenan in Klötzer’s kleinem Restaurant das Ergebnis dessen, was man aus den perfekten Zutaten des Hauses zaubern kann. Die Köche sitzen schließlich direkt an der Quelle.

Allerdings muss man sich für die “Hummer Nummer”anmelden. Denn die Zahl der Plätze ist begrenzt.

 

Klötzer’s Delikatessengeschäft / Niedernstr. 41 / 33602 Bielefeld
Telefon 0521 – 967750
 
Klötzer’s /Ritterstr. 33 / 33602 Bielefeld
Di-Sa 12:00-24:00 Uhr, Küche durchgehend bis 22:00 Uhr,
Telefon  0521- 9677520
www.kloetzer-delikatessen.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*