Hamm: Wirtschaftsnetzwerk bekommt Zuwachs

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Vor wenigen Tagen wurde das BNI – Business Network International – Team Hammona in Hamm gegründet. Zu den Gründungsmitgliedern gehören 25 Unternehmen verschiedenster Branchen aus der Region. Die Unternehmer treffen sich wöchentlich zu ungewöhnlicher Zeit, nämlich morgens um 7.00 Uhr zum Netzwerken im Kurhaus Bad Hamm.

Gründungssitzung: Am 20. Mai wurde in Hamm das Unternehmerteam BNI Hammona gegründet. Foto: Gerd Haverland - textupdate

Gründungssitzung: Am 20. Mai wurde in Hamm das Unternehmerteam BNI Hammona gegründet. Foto: Gerd Haverland – textupdate

In der Region BNI Nordwest ist das Team in Hamm das 15. neue Team, das seit Start der Region im Jahr 2010 aufgebaut wurde. Zusammen mit der Nachbarregion BNI-Herford gibt es nun 20 BNI-Unternehmerteams mit über 630 Mitgliedern.

“Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.” – wusste schon Humboldt – “und im Business gilt das mehr denn je” – ergänzt Britta Deuwerth, selbst Unternehmerin aus Osnabrück und verantwortliche BNI-Gebietsdirektorin für die Region Nordwest. Wer langfristig mit kaufstarken Kunden in Kontakt bleiben möchte, der sucht und pflegt seine Kontakte. Empfehlungen gehören heute zu den interessantesten Möglichkeiten im Vertrieb. Der potentielle Kunde hat seinen Bedarf geäußert und wartet im Idealfall schon auf den Anruf des Unternehmers. Wenn UnternehmerInnen solche Empfehlungen nicht nur durch Zufall erhalten möchten, dann braucht es eine Strategie.

Deshalb treffen sich die Mitglieder jeder BNI-Gruppe einmal wöchentlich in der Früh zum Netzwerken. Das definierte Ziel lautet: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen. Damit die Umsatzziele erreicht und die Treffen nicht zum “Kaffeekränzchen” werden, ist der Ablauf klar strukturiert. Jeder Teilnehmer hat 60 Sekunden um sich, sein Unternehmen sowie sein Alleinstellungsmerkmal zu präsentieren und um seine Wunschkunden zu definieren. Mal sachlich und mit Fakten, mal witzig und bildhaft – so sollen die Geschäftsleute mehr übereinander erfahren, denn die Kenntnis der Stärken und Qualitäten der anderen Mitglieder ist wichtig für die Empfehlung. Für erfolgreich vermittelte Aufträge dankt man dem Empfehlungsgeber vor versammelter Runde – wohlgemerkt provisionsfrei und als wertschätzende Geste. Das Motto lautet “Wer gibt, gewinnt”.

So geschehen auch am Gründungstag der neuen Unternehmergruppe BNI HAMMONA (Hamm). Auf den ersten Blick ist zu erkennen, was diese erfolgreiche Vereinigung regionaler Geschäftsleute ausmacht: die Vielfalt an Professionen. Von Immobilienmakler über Steuerberater, Architekt, Fliesenleger, Tischler, Werbefachfrau bis hin zum Heizung-Sanitär-Fachmann, Granit-Treppenbauer und Trainer für Persönlichkeitsentwicklung – kein Beruf überschneidet sich, weder im Unternehmerteam BNI Hammona noch in einem der aktuell über 370 Teams der D-A-CH – Regionen (Deutschland-Österreich-Schweiz).

“Das Besondere am BNI-Team Hammona (lat. für Hamm) ist das Engagement der Mitglieder. Schon am Gründungstag wurden über 30 Geschäftsempfehlungen ausgetauscht – Ergebnis der Netzwerkaktivitäten der letzten 3 Monate während des Teamaufbaus”, so Donatus Scheuren, der Wasseraufbereitungsexperte im Unternehmerteam in Hamm und neuer Unternehmerteamdirektor. Die nächsten Wochen werden zeigen, wie viel Umsatz die Empfehlungen bringen werden, denn BNI ist das einzige Unternehmer-Netzwerk, das Ergebnisse erhebt und ausweist. Jede Empfehlung und der daraus generierte Umsatz werden statistisch festgehalten. So konnten am Gründungstag zu den Empfehlungen aus den ersten Wochen der Zusammenarbeit noch vor Gründung bereits 698 000 Euro registriert werden, da sich schon geniale Aufträge im Immobilien und Bausektor ergeben haben.

Moderne Wirtschaftsförderung unter hoher Zeitverantwortung bei jedem Teamtreffen und messbare Ergebnisse – das gefällt Unternehmern.

www.bni-nordwest.de

www.bni.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*