Lasern: Kleiner Eingriff mit großer Wirkung

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Wenn die Brille stört oder die Augen immer schlechter werden, bleibt meist nur eine operative Sehfehlerkorrektur. Die dabei am häufigsten angewandte Methode ist die LASIK-Operation, das sogenannte Augenlasern.

Augenlaser gehört heute zu den Routinebehandlungen. Es ist ein kleiner Eingriff, der meist eine große Verbesserung bringt. - Foto: Augen-Zentrum

Augenlaser gehört heute zu den Routinebehandlungen. Es ist ein kleiner Eingriff, der meist eine große Verbesserung bringt. – Foto: Augen-Zentrum-Nordwest

In Ahaus befindet sich eine große und renommierte Einrichtung, die darauf spezialisiert ist: das Augen-Zentrum-Nordwest. Gerade erst hat Geschäftsführerin Dr. Stefanie Schmickler die 5.000. LASIK-Operation durchgeführt und erinnert sich an ihre Anfänge.

Schon früh war sie als Ärztin mit der Behandlungsmethode vertraut, die auch heute Patienten aus weiten Teilen Deutschlands nach Ahaus lockt. Denn Dr. Stefanie Schmickler zählt im Bereich der Augenlaser- und Linsenchirurgie zu den Top-Spezialisten der Focus-Ärzteliste.

Dr. Stefanie Schmickler - Foto: Augen-Zentrum-Nordwest

Dr. Stefanie Schmickler – Foto: Augen-Zentrum-Nordwest

„Durch neue Verfahren wie den Femtosekundenlaser lassen sich Augen heutzutage sehr präzise lasern, was den Eingriff noch schonender macht“, betont Dr. Stefanie Schmickler. Sie rät Betroffenen dazu, sich vor der Operation genau über das Verfahren und die Operateure zu informieren.

Eine Orientierung bieten laut der Augenärztin etwa OP-Zahlen, Fortbildungen der Chirurgen oder Angaben zur Qualitätssicherung. Ein Qualitätssiegel sei auch der LASIK-TÜV. „Er zeigt, dass Einrichtungen höchste Standards hinsichtlich Sicherheit und Qualität haben.“ aw

Augen-Zentrum-Nordwest, mit acht Standorten im Münsterland und Emsland
LASIK-Hotline 02561 -93000
www.augen-zentrum-nordwest.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*