Balve Optimum – der Platz der Meister

Print Friendly, PDF & Email
Westfalen – Das internationale Reitturnier Balve Optimum ist bis 2016 fester Austragungsort der Deutschen Meisterschaften im Dressur- und Springreiten. Den letztendlichen Zuschlag erteilte die Deutsche Reiterliche Vereinigung nach einem Bewerbungsverfahren, in dem das Balver Organisationsteams aufwendige Investitionen für die Reitsportanlage am Schloß Wocklum ankündigten. Bereits 2012 erfolgt die Umsetzung zahlreicher Maßnahmen, um optimierte Rahmenbedingungen für die Aktiven und die Zuschauer zu schaffen.
Balve Optimum: Hier treffen sich alljährlich die besten Reiter aus ganz Deutschland. - Foto: Balve Optimum

Balve Optimum: Hier treffen sich alljährlich die besten internationalen Reiter. Selbstverständlich ist auch die Elite aus Deutschland dabei. – Foto: Balve Optimum

 

2013 folgen weitere Optimierungen: Der Stadionboden wird erneuert, der VIP-Bereich wurde mit Heizstrahlern ausgestattet, der Cateringbereich in der Ausstellermeile wird gepflastert, im Dressurbereich wird der Boden erneuert, “Optimum der Städte” bekommt einen neu eingerichteten Platz unterhalb des Kinderdorfes.

Das Balve Optimum ist die größte und renommierteste Sportveranstaltung der Region Südwestfalen. - Foto: Balve Optimum

Das Balve Optimum ist die größte und renommierteste Sportveranstaltung der Region Südwestfalen. – Foto: Balve Optimum

Das Balve Optimum am Schloß Wocklum zählt zu den traditionsreichsten Reitsportveranstaltungen Europas. Sie findet in diesem Jahr vom vom 15. bis 18. Mai 2014 statt.  Das viertägige Sportevent erfreut sich dank der einzigartigen Symbiose aus Tradition und Weltklasse-Sport nationaler und internationaler Beliebtheit.

Nach dem offiziellen Nennungsschluss ist klar: Beim Internationalen Reitturnier Balve Optimum geht die gesammelte Prominenz der deutschen Spring- und Dressurreiterszene an den Start. So zum Beispiel die deutschen Springreiter, die im Weltcup-Finale an Ostern siegreich waren: Daniel Deußer (Platz 1), Ludger Beerbaum (Platz 2) und Marcus Ehning (Platz 4). Deußer trifft als Titelverteidiger der Deutschen Meisterschaften auf sehr starke Konkurrenz. Prominente Namen aus der Rekord-Anzahl an Nennungen sind beispielsweise: Christian Ahlmann, Hans-Dieter Dreher, Carsten-Otto Nagel, Lars Nieberg sowie Marco Kutscher.

Bundestrainer Becker erwartet angesichts des Rekord-Starterfeldes Top-Sport im Rahmen der Deutschen Meisterschaften. - Foto: Balve Optimum

Bundestrainer Becker erwartet angesichts des Rekord-Starterfeldes wie in den zurückliegenden Jahren Top-Sport im Rahmen der Deutschen Meisterschaften. – Foto: Balve Optimum

Bundestrainer Otto Becker hat bereits im Vorfeld der Deutschen Meisterschaften angekündigt, dass alle Championatsreiter in Balve starten und eigens dafür auf den Nationenpreis in La Baule verzichtet wird. Becker erwartet angesichts des Rekord-Starterfeldes Top-Sport im Rahmen der Deutschen Meisterschaften.

Zahlreiche Nennungen aus dem Ausland versprechen Hochspannung bei den Internationalen sportlichen Wettbewerben. Ihre Startzusage gaben unter anderem: Gert-Jan Bruggink (Niederlande), Henrik von Eckermann (Schweden), Katharina Offel (Ukraine) und Reed Kessler (USA). Bei den Amazonen wird die amtierende Deutsche Meisterin Eva Bitter in Balve antreten, außerdem Janne Friederike Meyer, Meredith Michaels-Beerbaum sowie Lokalmatadorin Elisabeth Kruse.

In der Dressur kämpfen ebenfalls die Cracks der Top-Szene um Gold, Bronze und Silber. Isabell Werth, Anabel Balkenhol und Fabienne Lütkemeier werden als Titelverteidigerinnen im Viereck stehen. Der Auszug einiger Namen der Nennungliste zeigt, dass die Zuschauer sich auf Bestleistungen freuen dürfen: Nadine Capellmann, Jessica von Bredow-Werndl, Kristina Sprehe, Uta Gräf.

Rund um die Sportveranstaltungen lockt auch ein attraktives Rahmenprogramm. - Foto: Balve Optimum

Rund um die Sportveranstaltungen lockt auch ein attraktives Rahmenprogramm. – Foto: Balve Optimum

Die Deutschen Meisterschaften sind für die Spitzensportler eine wichtige Standortbestimmung für das ganze Jahr. Im Hinblick auf die Weltmeisterschaften im August gilt Balve als herausragender Meilenstein dieser Saison.

Das Sportprogramm bietet neben den DM internationale Springprüfungen und hochkarätigen Dressursport. Das Balve Optimum ist Qualifikationsturnier für wichtige Turnierserien. Abgesehen von den großen Namen der Szene zeigen Hochkaräter und Nachwuchsstars, wie sie sich gegen die Arrivierten schlagen. Hierzu zählt die neue Springserie für die Altersklasse U25, die in Balve Station macht. „Deutschlands U25 Springpokal der Stiftung Deutscher Spitzenpferdesport“ ist auf Initiative der Bundestrainer Otto Becker und Heinrich-Hermann Engemann entstanden. Mit dieser Prüfung jeweils am Freitag, Samstag und Sonntag erweitert sich das Programm für die Stars von morgen.

Als „Deutsche Meisterschaft der jungen Dressurpferde“ ist der Nürnberger Burg-Pokal bekannt, dessen Weg ins Finale auch über Balve führt. Beim Provinzial Junioren Förderpreis misst sich der Springreiter-Nachwuchs. Und die ganz Kleinen reiten bei den Nürnberger Führzügelklassen häufig erstmals vor dem ganz großen Publikum.

Top-Reiter und edle Pfeerde: Balve Optimum ist eben ein großes Ereignis. - Foto: Balve Optimum

Top-Reiter und edle Pfeerde: Balve Optimum ist eben ein großes Ereignis. – Foto: Balve Optimum

Die familiäre Atmosphäre und die hervorragenden Rahmenbedingungen sorgen jedes Jahr aufs Neue für große Begeisterung bei den Aktiven und den Besuchern. Ein schöner Erfolg ist in diesem Zusammenhang eine Auszeichnung durch das Land NRW: Das Balve Optimum International wurde von Garrelt Duin (Minister für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen) für die Bestleistung „Das größte familiär geführte Internationale Reitturnier“ prämiert und ist nun Teil der Kampagne „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen“. Diese Tradition möchten die Organisatoren auch in 2014 wieder mit Leben füllen.

Gastgeber und Veranstalter des Balve Optimum ist das bewährte Team des Reitervereins Balve e.V. unter der Leitung von Turnierchefin Rosalie von Landsberg-Velen. Sie alle sorgen mit großem Engagement dafür, fünf fest definierte Bereiche für die Großveranstaltung mit Leben zu füllen.

Über 80 Aussteller auf der 400 Meter langen Ausstellermeile laden zum Flanieren und zur Begegnung ein. Besonderer Treffpunkt wird hier das „Optimum der Städte“ sein, wo sich die Regionen Südwestfalen und Sauerland in diesem Jahr unter dem Motto „Automotive“ vorstellen. Die Automobil-Zulieferindustrie, mit der rund 40.000 Arbeitsplätze der Region verbunden sind, wird sich in besonderer Weise auf dieser Plattform präsentieren.

Als ein beliebtes Highlight steht erneut die Optimum Nacht der Show im Springstadion auf dem Programm. Die Zuschauer dürfen sich auf unterhaltsame und actionreiche Darbietungen und Exoten freuen. Anschließend gibt es heiße Rhythmen für die Gäste der Partynacht im Optimum-Festzelt.

Zum zweiten Mal wird in 2014 der „Optimum Award“ verliehen, welcher verdiente Persönlichkeiten im Zusammenhang mit dem Balve Optimum auszeichnet. Der Preisträger wird erst während der Veranstaltung bekannt gegeben. Damit ehrt die Turnierorganisation herausragende, langjährige Förderer der Veranstaltung. „Ohne die Unterstützung der zahlreichen Sponsoren und das Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer wäre die Durchführung dieses Events nicht möglich. Ihnen gilt unser ganz besonderer Dank“, so Rosalie von Landsberg Velen.

Balve Optimum / Schloss Wocklum / 58979 Balve
www.balve-optimum.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*