Soest wird zum Mekka für Wein-Liebhaber

Print Friendly, PDF & Email

Soest – Genauso idyllisch wie in den vertretenen Weinregionen selbst präsentiert sich der Soester Winzermarkt im Theodor-Heuss-Park mit seinen urigen Grünsandsteinmauern und alten Baumbeständen und liefert am ersten Juli-Wochenende das passende, ausgesprochen beliebte Ambiente für einen gemütlichen Sommerabend in netter Runde. Ein Eldorado für Weinliebhaber und solche, die es werden wollen also genau die richtige Atmosphäre zum entspannten Probieren, Informieren und Genießen.

Soester Winzermarkt Besucherpaar Weingut Hoffmann

Im Mittelpunkt stehen wie immer deutsche Weinanbaugebiete, wenn die alte Hansestadt Soest bereits zum 22. Mal Gastgeber für 16 Winzer aus den Anbaugebieten Franken, Mosel, Nahe, Pfalz, Rheinhessen und aus der Ahr-Region ist. Die Eröffnung wird in diesem Jahr begleitet von der amtierenden Nahe-Weinprinzessin, Julia Peitz. Seit Jahren kommen die Winzer unverändert gerne nach Soest. Das spricht für die Qualität der Anbieter und eine treue Fangemeinde. Schließlich hat sich der Soester Winzermarkt im Laufe der Jahre fest im Veranstaltungskalender etabliert und gehört bei der Winzergemeinschaft zu den Top-Destinationen auf der jährlichen Markt-Tournee.

Soester Winzermarkt Besucher und Stände

Mit über 500 verschiedenen Weinen und Winzersekten aller Geschmacksrichtungen, haben Besucher eine große Auswahl und die Möglichkeit, im Rahmen verschiedener Weinproben, die Produkte zu verkosten und sich direkt vom Erzeuger fachlich und informativ beraten zu lassen. Im Fokus stehen in diesem Jahr neben leichten Terrassenweinen für den Sommer „Sekt und Secco – das prickelnde Vergnügen“. Secco ist die leichtere, weniger Alkohol enthaltende und inzwischen sehr beliebte Variante des Sekts. Gut zu wissen übrigens: Die Weinlese 2016 hat dank eines tollen Spätsommers gute bis sehr gute Qualitäten hervorgebracht.

Soester Winzermarkt Besucherpaar Weingut Strohm

Einer durch den feuchten Sommer reduzierten Gesamtertragsmenge stehen durch Hitzeperioden im August und September niedrigere Säurewerte gegenüber. Das bedeutet: Der neue Jahrgang wird wieder ein Jahr für Weingenießer. Die Weißweine zeigen sich erfreulich fruchtig-frisch im Glas. Bis zum Sommer werden sie noch einiges an Aromen und Mineralität entfalten, darin sind sich die Fachleute einig. Es gibt also viel zu entdecken: vielfältige Rebsorten, unterschiedliche Qualitätsstufen und natürlich die geschmacklichen Nuancen der fünf Anbaugebiete.

Am Donnerstag und Freitag gibt’s bei allen teilnehmenden Winzern zum Tagesausklang wieder eine große Auswahl an „After Work Cocktails“. Hierbei handelt es sich um Cocktails der etwas anderen, der etwas feineren Art, denn Sekt und Wein sind hier die Grundlage für die besondere Mischung. Ein Grund mehr für einen Besuch des Winzermarktes, denn so lässt sich der Feierabend besonders schön einläuten. Die Cocktail-Rezepte zum Nachmachen gibt’s übrigens im Internet unter www.weinsommer.de.

Hier können sich die Besucher bereits im Vorfeld der Veranstaltung auch einen Einblick in die Vielfalt des gesamten Angebotes verschaffen und eine virtuelle Weinprobe vornehmen. Dank einfacher Suchfunktion kann man sich eine individuelle Weinprobe selbst zusammenstellen und somit gut vorbereitet den Winzermarkt besuchen. Einfach einmal ausprobieren. Natürlich kann man auf dieser Seite auch gleich Weinpakete bestellen, Informationen über die Anbaugebiete erhalten sowie Weinreisen online buchen.

Programm und Öffnungszeiten

Donnerstag, 29. Juni – 16:00 – 23:00 Uhr
17:00 bis 20:00 Uhr – „Wein tanzt im Glas“ – After Work Cocktail
17:00 bis 22:00 Uhr – Zur Winzermarkt-Eröffnung lateinamerikanische Klänge, Reggae, Pop und Blues mit der „Juan Carlos Band“
18.00 Uhr – Offizielle Talk-Eröffnung mit dem Bürgermeister der Stadt Soest, Dr. Eckhard Ruthemeyer in Begleitung der beiden Soester Repräsentationsfiguren, Bördekönigin Christina Brinkwirth und dem Jägerken von Soest, Tobias Mantau sowie der amtierenden Nahe-Weinprinzessin, Julia Peitz.

Freitag, 30. Juni -16:00 – 24:00 Uhr
17:00 bis 20:00 Uhr – „Wein tanzt im Glas“ – After Work Cocktail
17:00 Uhr – Geführte Weinprobe mit der Nahe-Weinprinzessin Julia Peitz, Treffpunkt Bühne Theodor-Heuss-Park, Dauer ca. 90 Minuten, Teilnehmerbeitrag 5 Euro p.P., Tickets: Tourist Information Soest
18:00 bis 22:00 Uhr – Die Band „High Energy“ präsentiert aktuelle Chart-Hits und Partykracher der letzten Jahre, außerdem Oldies und deutsche Schlager.

Samstag, 1. Juli – 14:00 bis 24:00 Uhr
18:00 bis 22:00 Uhr – Rock- und Popsongs aus den letzten 30 Jahren sowie aktuelle Chart-Stürmer.

Sonntag, 2. Juli – 12:00 bis 20:00 Uhr
Ab 12:00 Uhr – Winzer stehen Rede und Antwort – Was Sie schon immer über Wein wissen wollten.
14:00 bis 18:00 Uhr – Zum Winzermarkt-Ausklang gibt’s Jazz, Swing, Pop und Oldies mit der Band „UpToDate“.
15:00 bis 17:00 Uhr – Themenverkostung „Sekt und Secco – das prickelnde Vergnügen“

www.wms-soest.de/veranstaltungen


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*