Das romantische Westfalen von Heinrich Everz

Print Friendly, PDF & Email

Heinrich Everz (* 1882 in Lippstadt; † 1967 in Coesfeld) zog seinerzeit als Holzschneider durch ganz Westfalen. Er hielt die alten Häuser, Wasserburgen, stillen Gassen und romantischen Winkel der Städte und Dörfer, aber auch die aufstrebende Industrie im Schwarz-Weiß seiner Holzschnitte fest. Für das Jahr 2017 gibt es wieder einen Kalender mit 12 ausgewählten romantischen Holzschnitten, zu bestellen für 24,80 Euro im Westfalium-shop.

Heinrich Everz Kalender 2017

Das Titelbild des Kalenders „Das romantische Westfalen“ mit Holzschnitten von Heinrich Everz – Jetzt zu bestellen im Westfalium-shop

Nach dem Zweiten Weltkrieg engagierte sich Everz für den Wiederaufbau seiner stark zerstörten Wahlheimat Coesfeld. Als Erster Vorsitzender des Coesfelder Heimatvereins war er bis 1958 tätig, für die Rettung oder Restaurierung der zerstörten Kirchen, Toren und Türme und anderer markanten Bauwerke Coesfeld zu werben. Für diese besonderen Verdienste bekam Everz 1962 das „Verdienstkreuz am Bande“ des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Die Motive in Heinrich Everz Arbeiten geben das Bild einer vergangenen Zeit wieder, wie wir sie heute nur noch selten finden. Der Wandkalender „Das romantische Westfalen“ lässt auch in diesem Jahr ebenjene Zeit wieder auferleben – mit zwölf ausgewählten Holzschnitten in einer Größe von 30 mal 45 Zentimetern.

Jetzt bestellen im Westfalium-shop


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*