Geschichte des Potts unter dem Hammer

Westfalen - Eingefleischte Wagnerianer reiben sich verwundert die Augen oder rühren irritiert in ihren Ohrmuscheln. Statt eines weihevollen und aufwühlenden Bühnenfestspiels wird „Das Rheingold”, das Vorspiel zum dreiteiligen „Ring des Nibelungen“, bei der Ruhrtriennale 2015 einmal auf links gezogen. Das hatten in Bayreuth schon einige versucht. Freilich mit nur mäßigem Erfolg. In Bochum ist das Kunststück gelungen! Regisseur Johan Simons … [Weiterlesen...]