Art Galerie – Big Apple in Siegen

Print Friendly, PDF & Email

Big Apple Kunst in Siegen – Die Art Galerie in der Fürst-Johann-Moritzstraße 1 zeigt ab dem 5. September die Ausstellung „James Rizzi Geschichtenerzähler aus New York“. Während der um 11 Uhr beginnenden Vernissage gibt Kirsten Schwarz Einblicke in Rizzis Werk. Zu sehen ist die Ausstellung bis zum 6. November.

Die Art Galerie in Siegen zeigt vom 5. September bis 6. November 2021 die Ausstellung "James Rizzi – Geschichtenerzähler aus New York".

Die Art Galerie in Siegen zeigt vom 5. September bis 6. November 2021 die Ausstellung „James Rizzi – Geschichtenerzähler aus New York“ – Foto zur Verfügung gestellt von Art Galerie

Über den Künstler heißt es in der Ausstellungsankündigung: Die Kunstwerke von James Rizzi sind vieles, aber vor allem bunt und beinahe grotesk lebensfroh und humorvoll. Im Popart Stil illustriert Rizzi mal mehr und mal weniger kleinteilige Bilder, die stets Bezug zu seiner Heimatstadt New York haben. So malt er die typisch gelben New Yorker Taxis, riesige Wolkenkratzer, die Stadt während der Rush Hour oder im wahrsten Sinne des Wortes den Big Apple. Seine Bilder nehmen den Betrachter mit auf eine Reise durch eine Stadt, die für Rizzi Inbegriff kultureller Diversität zu sein scheint und daher sämtliche Farben und Formen, Menschen und New Yorker Symbole miteinander vereint. Rizzis Kunstwerke werden dabei zu einem Reiseführer, in dem der Künstler seine Lieblingsstadt förmlich anpreist und die positive Lebensenergie durch die Buntheit und Mimik abgebildeter Personen und Objekte unterstreicht. Ein Lächeln taucht sowohl in den zweidimensionalen Gemälden als auch in den aus mehreren Ebenen bestehenden Papierkonstruktionen immer wieder auf und zeigt eine dauerhaft fröhliche Gesellschaft und sogar strahlende Wolkenkratzer und Tiere. Rizzi schafft mit seinen Werken eine idealisierte Wunschwelt, die seine lebensbejahende Art widerspiegelt und New York zum besten und vor allem fröhlichsten Ort der Welt stilisiert. Die Kunst von James Rizzi gleicht demnach einer Hommage an seine Heimat New York. Ganz nach dem Motto ‚Die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten‘ lädt der Künstler zu einer befreiten und rein positiven Reise durch sein New York, durch seine Kunst ein.

Speak Your Mind

*