Sauerland Einkaufen – neues Webportal

Print Friendly, PDF & Email

Meschede-Freienohl – Das neue Online-Portal www.sauerland-einkaufen.de ist mit Hochdruck dabei, Shopping-Angebote mit Liefer- und Abholservice im Sauerland und in der Hellweg-Region zu erfassen. „Wir wollen es den Menschen in der Region leichter machen, in den Zeiten von Ausgangssperren und Corona-Angst ihre Einkäufe zu machen“, erklärt dazu die Initiatorin des Projekts, Daniela Rose von der Firma Rose-Handwerk in Meschede-Freienohl. „Lokale Lieferdienste und Abholservices sprießen gerade wie Pilze aus dem Boden. Es ist nun von großer Bedeutung, diese neuen Angebote zu bündeln“.

Sauerland Einkaufen

Überwältigende Resonanz: In den ersten fünf Tagen hatte die neue Website schon mehr als 10.000 Besucher

Binnen zwei Wochen hat Rose-Handwerk mit seinen Technologiepartnern das neue Einkaufsportal auf die Beine gestellt. „Die Präsentation von Liefer- und Abholangeboten auf www.sauerland-einkaufen.de ist für die Unternehmen kostenlos“, betont Rose. Und freut sich über die große Resonanz auf das neue Portal: „In den ersten 5 Tagen waren bereits 10.000 Besucher auf der neuen Website.“ Zeitweise sei der Besucheransturm so groß gewesen, dass die Website nicht mehr aufgerufen werden konnte. „Jetzt haben wir die Rechnerkapazität erhöht.“

Sauerland Einkaufen

Online-Shopping bei regionalen Anbietern: Daniela Rose von www.sauerland-einkaufen.de

Zurzeit sind auf www.sauerland-einkaufen.de Abholservices, Lieferdienste, Online-Händler, Hofläden und Werksverkäufe zugelassen. „Wir sind in der Region exzellent vernetzt und haben sehr viel Erfahrung im Umgang mit neuen Vertriebskonzepten und den zahlreichen Onlinekanälen“, so Daniela Rose. „Daher konnten wir sehr schnell reagieren.“

Viele Restaurants und Gaststätten bieten jetzt einen Abholservice an. Die Stammgäste halten Ihren Lieblingsgeschäften die Treue und neugierige Kunden testen die neuen Dienstleistungen bereits mit großer Freude. Im Sauerland gibt es zudem zahlreiche Hofläden, bäuerliche Direktvermarkter und Werksverkäufe. Auch hier kann man teilweise online bestellen und bekommt die Produkte per Post oder per Lieferdienst. „Das Sauerland ist in dieser Hinsicht sehr gut aufgestellt und es macht jetzt besonders großen Sinn, die lokalen Betriebe zu stärken“, führt Rose weiter aus. Von der aktuellen Krise sollten nicht nur die großen Handelskonzerne und Onlinegiganten wie Amazon & Co profitieren. „Jeder Verbraucher kann durch sein eigenes Verhalten dazu beitragen, wohin das Geld wandert. Jeder regionale Einkauf hilft den Unternehmen vor Ort.“ Und leiste natürlich auch einen wichtigen Beitrag, um Arbeitsplätze im Sauerland zu erhalten.

Sauerland Einkaufen

Schon jetzt listet das neue Shopping-Portal rund 100 Anbieter aus dem Sauerland und der Hellweg-Region

Schon jetzt präsentiert die das neue Webportal eine breite Palette von regionalen Einkaufsangeboten mit Liefer- oder Abholservice: Vom Abendessen aus der Küche von Hotel Menge in Arnsberg über Buchhandlungen, Schuhgeschäfte, Bäckereien, Schreibwarenhandlungen und Textilreinigungen bis zu Apotheken, Getränke- und Supermärkten sowie Werksverkäufen und Hofläden mit Milch, Eiern und anderen frischen Lebensmitteln. Teilweise verlinkt die Seite auch direkt auf die Online-Shops von Anbietern aus der Region. Zusätzlich gibt es Links zu aktuellen Informationen und zu Hilfs- und Beratungsstellen zur Corona-Epidemie.

„Wir arbeiten hart daran, jetzt möglichst schnell möglichst viele Unternehmen aus der Region auf die Website zu bringen, damit das Angebot für die Nutzer möglichst breit ist“, erklärt Rose und appelliert an alle Firmen im Sauerland, die sich mit ihren Angeboten an den Endverbraucher richten: „Bitte melden Sie sich bei uns.“

www.rose-handwerk.de

Speak Your Mind

*