Künstliche Intelligenz im Fußballstadion

Print Friendly, PDF & Email

Dortmund – Auf dem digital day des IT-Dienstleisters adesso, der am 10. Juli 2019 im Signal Iduna Park in Dortmund stattfindet, erfahren die Besucher, was mit
KI-Anwendungen heute schon möglich ist und was in Zukunft den Wettbewerb bestimmen wird. Mit von der Partie sind Fußball-Bundestrainerin Martina
Voss-Tecklenburg und Science-Fiction-Experte Dr. Hubert Zitt.

Ehrengast beim adesso digital day am 10. Juli: Fußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ist Botschafterin der adesso-Initiative „Frauen in IT-Berufe!“ Hier beim Handshake mit Dirk Pothen, Mitglied des Vorstands der adesso AG, bei der Verkündigung der Zusammenarbeit- Foto: adesso AG

Prof. Dr. Volker Gruhn, Gründer und Vorsitzender des Aufsichtsrats der adesso AG, beleuchtet in seiner Keynote die besonderen Herausforderungen beim Aufbau
KI-basierter Systeme. Es gibt nicht „die eine“ KI, stattdessen hat jedes Unternehmen andere Ziele und Rahmenbedingungen und benötigt deshalb ein System,
das gezielt auf seine individuellen Anforderungen abgestimmt ist. Die Entwicklung solcher Systeme stellt ganz neue Anforderungen an die Projektstruktur und das Fachwissen der Beteiligten.

In weiteren Expertenvorträgen erfahren die Besucher des adesso digital day, wie KI-Methoden Vertriebsprozesse und Lead-Generierung unterstützen können, worauf
es bei der Entwicklung und dem Betrieb von Chatbots ankommt oder wie die Dos und Don’ts beim Einsatz von KI auf Mobilgeräten lauten. Als Beispielanwendungen
werden unter anderem die KI-Applikation von soccerwatch.tv für das Streaming von Fußballspielen und urban ENERGY, eine intelligente Plattform für Smart Cities, ausführlicher vorgestellt.

Zu den Highlights der Veranstaltung zählt der Auftritt von Martina Voss-Tecklenburg, Trainerin der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft. Als Schirmherrin der adesso-Initiative „Mehr Frauen in IT-Berufe!“ engagiert sie sich dafür, mehr Frauen für Berufe wie Informatikerin und IT-Consultant sowie für Führungsaufgaben in der IT zu begeistern. Frisch von der Frauenfußball-WM 2019 in Frankreich zurückgekehrt, berichtet sie auf dem adesso digital day von ihren dortigen Erlebnissen, Erfahrungen und Eindrücken.

Besonders freuen können sich die Besucher auch auf die Abschluss-Keynote von Dr. Hubert Zitt. Der ausgewiesene Science-Fiction-Experte und Dozent für Informatik an der Hochschule Kaiserslautern zieht einen faszinierenden Vergleich zwischen Science-Fiction und Künstlicher Intelligenz. Er zeichnet die Evolution vom PC zur Künstlichen Intelligenz nach, zeigt auf, wie nahe wir heute an der Technik von C-3PO und HAL 9000 sind, und erläutert die Herausforderungen, Chancen und Risiken von Robotern mit Bewusstsein.

Der Signal Iduna Park, in dem der adesso digital day stattfindet, ist ein erfolgsträchtiger Ort mit langer Historie. Er ist das größte Fußballstadion Deutschlands, die Heimstätte von Borussia Dortmund und wurde im Jahr 2009 von der britischen Zeitung „Times“ zum schönsten Fußballstadion der Welt gekürt. Da ist es eine Selbstverständlichkeit, dass auch eine Stadionführung zum Programm der Veranstaltung gehört.

Der adesso digital day ist kostenlos und richtet sich branchenübergreifend an Fach- und Führungskräfte. Eine ausführliche Agenda sowie die Möglichkeit zur
Anmeldung gibt es unter www.adesso.de/digitalday.


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*