Marta Herford spielt ganz weit vorne mit

Print Friendly, PDF & Email

Herford – Das Museum Marta Herford rangiert nach dem jährlichen Ranking der weltweit größten Kunstdatenbank ArtFacts.net im ersten Drittel der 100 international wichtigsten Kunstinstitutionen. Aufgeführt an 29. Stelle der im Februar veröffentlichten Liste reiht sich Marta als Museum für zeitgenössische Kunst, Architektur und Design direkt hinter Museumsgrößen wie MoMA, The Metropolitan Museum of Art oder der Tate Modern ein. Aus Deutschland sind vor dem Marta Herford lediglich das ZKM in Karlsruhe, der Gropius-Bau Berlin, der Hamburger Bahnhof in Berlin, die documenta und die Hamburger Kunsthalle vertreten.

Marta Herford – Foto: Felix Hüffelmann

„Solche Rankings sind natürlich ein wenig mit Vorsicht zu genießen“, meint Marta-Direktor Roland Nachtigäller, „aber wir freuen uns trotzdem sehr. Es zeigt, wie weit über die nationalen Grenzen hinaus die Herforder Aktivitäten Bedeutung und Sichtbarkeit haben. Ich bin schon von Kolleginnen und Künstlern aus dem Ausland auf diese Platzierung angesprochen worden“, so Nachtigäller weiter.

ArtFacts.Net ist die weltweit größte Kunstdatenbank im Internet. Seit 2001 sammelt und analysiert das in Großbritannien ansässige Unternehmen Daten zum Kunstmarkt und erstellt Ranking-Listen zu Künstlern und Institutionen.

Marta Herford gGmbH  / Goebenstraße 2–10 / 32052 Herford

www.marta-herford.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*