Alter Bauernhof-modernes Hotel

Print Friendly, PDF & Email

Der Eichenhof in Greven ist heute ein florierendes Hotel im Herzen der Stadt. Im Jahr 1990 vom historischen Bauernhof zu einem modernen Tagungshotel ausgebaut, beherbergen Haupthaus, Speicher, Backhaus und Schmiede Gäste im stilvollen historischen Ambiente. Das malerische Objekt steht jetzt für 2.300.000 Euro zzgl. 3,57 Prozent Maklerprovision inkl. MwSt. zum Verkauf.

Als das Anwesen im Jahr 1986 in den Besitz der Stadt Greven überging, lag die Weiternutzung als Hotel auf der Hand – hatte das Grundstück am Hansaring samt Hof doch alles zu bieten, was für den Bau eines modernen Hotels notwendig ist: Eine Menge historischen Charme und ausreichend Platz für insgesamt 34 Hotelzimmer mit Frühstücksraum, Kaminzimmer, Restaurant, Tagungs- und Seminarräumen, einen Biergarten und mehr – und das alles in hervorragender Lage unweit der Universitätsstadt Münster, der Autobahn A1 und dem Flughafen Münster/Osnabrück. Mangels Nachfolge hat sich die Hotelleitung nun schweren Herzens für einen Verkauf des Hotels entschieden.

Geschichte bis ins Mittelalter

Highlights des Frühstücksraums sind die von der Künstlerin Dietlind Seeburg bemalten Gardinen, die Gemälde und der historische Fußboden; Foto: Vermittlung Münster Immobilien

Im Jahr 1347 erstmals als Bauernhof innerhalb der Bauerschaft Wentrup erwähnt, ist das Grundstück bis heute ein Stück mittelalterlicher Geschichte. Mitte des 19. Jahrhunderts ging das Land in den Besitz der Familie Topphoff gt. Kaup über, die hier über viele Generationen ein Bauerngut bewirtschaftete. 1889 entstand auf dem Grundstück eine erste Kapelle samt Pietà-Statue. Die heutige Kapelle und die sandsteinerne Pietà-Statue wurden im Jahr 1951 errichtet und 2012 von den Geschwistern Topphoff-Kaup, die dem Ort immer noch eng verbunden sind, umfangreich erneuert. Für viele Personen ist der Platz bis heute ein Ort des Gedenkens und Gebets, an dem oft Kerzen und Blumen niedergelegt werden. Die erhaltenen Elemente des Anwesens – die westliche Front, die südöstliche Traufseite des Haupthauses und der Speicher des ehemaligen Bauernhofs – verleihen dem Anwesen seinen unverwechselbaren historischen Charme. Sie stehen unter Denkmalschutz. Im Innern des Haupthauses sind der Kaminraum und die Upkammer als Teil der ursprünglichen Bauernhofgestalt noch erhalten. Diese werden heute für die Gastronomie genutzt. In den Spitzböden wurden die Konstruktionsbalken sichtbar gelassen, was den historischen westfälischen Stil unterstreicht. Die „Schmiede“ und das „Backhaus“ wurden zunächst rückgebaut und auf diesem Grundstück in den Jahren 2003 bzw. 2009 wieder aufgestellt. Auch die neu errichteten Elemente sind im Fachwerkstil errichtet und fügen sich nahtlos in die mittelalterliche Atmosphäre ein.

Individualität mit künstlerischen Höhepunkten 

Die Kapelle samt Pieta Statue auf dem Grundstück wurde 2012 erneuert; Foto: Vermittlung Münster Immobilien

Auf einer Grundstücksfläche von 4.106 Quadratmetern nehmen die gepflegten Hotelgebäude eine Fläche von 1.147 Quadratmetern ein. Das Hotel besteht aus vier Gebäuden, die allesamt autark mit Heizung und Toilettenanlagen ausgestattet sind. Das große Haupthaus beherbergt die Rezeption, das Kaminzimmer, den Frühstücksraum, die Upkammer, einen Tagungsraum und Hotelzimmer. In Backhaus, Schmiede und Speicher sind Hotelzimmer und drei weitere Seminarräume untergebracht. Seinen ganz eigenen Einrichtungsstil verdankt das Hotel Eichenhof der Künstlerin Dietlind Seeburg. Sie bemalte Leinengardinen und Kissen in den Restaurationsräumen, die im Zusammenspiel mit italienischer Beleuchtung, historischen Sandsteinboden, dem alten Gebälk und einem großen Natursteinkamin für eine unvergleichliche Atmosphäre sorgen. Sie entwarf außerdem exklusiv für den Eichenhof einen Teppichboden, der fliegende Eichenblätter abbildet. Den  unverwechselbaren Charme des Hotels machen auch die Hotelzimmer aus – gerade, weil sie nicht als solche geplant wurden. Liebevoll im ehemaligen Bauernhof integriert, verlaufen die Zimmer teilweise über zwei Stockwerke und beherbergen auf der obereren Ebene eine Schlafempore. Teils sind sie größer oder kleiner, aber immer einzigartig in Szene gesetzt. Auch hier schaffte die Hotelleitung in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Dietlind Seeburg eine Atmosphäre, in der sich die Gäste sofort wie zu Hause fühlen. Die 34 Hotelzimmer sind vorrangig mit Doppelbetten ausgestattet. Zwei Zimmer wurden bereits 2018 renoviert und verfügen über moderne Bäder mit Rainshower. Im Erdgeschoss sind zudem behindertengerechte Zimmer verfügbar. Im hoteleigenen Biergarten lässt es sich an warmen Tagen nach Herzenslust in der mittelalterlichen Atmosphäre des ehemaligen Bauernhofs bei einem kühlen Getränk entspannen.

Der ideale Ort für Tagungen 

Der Speicher des ehemaligen Bauernhofes ist erhalten und steht unter Denkmalschutz; Foto: Vermittlung Münster Immobilien

Die insgesamt vier Tagungsräume im Eichenhof sind ideal für Meetings mit einer Teilnehmerzahl von 10 bis 40 Personen. Mit modernster Technik ausgestattet, verfügen die Räume allesamt über moderne Beamer mit Anschlussmöglichkeiten für die aktuelle Computergeneration, großen Leinwänden für Präsentationen und Stühlen mit bequemen Sitzkomfort. Veranstaltungen können bei gutem Sommerwetter im Tagungsraum des Speichers und gleichzeitig im Garten des Anwesensausgerichtet werden. Ein großzügiger Parkplatz direkt auf dem Hof sorgt dafür, dass keine weiten Wege in Kauf genommen werden müssen. Das außergewöhnliche Hotel verfügt über eine gute Verkehrsanbindung an die A1. Die Stadt Münster ist nur 15 Kilometer, der Flughafen Münster-Osnabrück circa 6 Kilometer entfernt. Direkt angrenzend ans Hotel befindet sich ein großer Spielplatz. Ein nahe gelegener Wanderweg in die Kroner Heide lädt zum Spaziergang ein. Radfahrer finden in der angrenzenden münsterl.ndischen Parklandschaft beliebte Radrouten für eine gelungene Tagestour.

VMI Vermittlung Münster Immobilien GmbH & Co KG, Tel. 0251/9198790, www.vermittlung-muenster-immobilien.de 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*