Nadelmarkt zeigt Edles aus Handwerk und Design

Print Friendly, PDF & Email

Iserlohn – „Das einfachste und feinste Werkzeug, das der Mensch erfand, ist die Nadel.“ Anlässlich des 11. Nadelmarktes in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf (Iserlohn) werden Handwerker, Designer und Manufakturen ihr Können im Umgang mit diesem Kulturgut unter Beweis stellen.

Der 11. Nadelmarkt findet  in der Historischen Fabrikanlage Maste-Barendorf (Iserlohn) statt – Foto: Stadtmuseum Iserlohn

Zum Nadelmarkt in der Historischen Fabrikanlage werden seit 2009 jährlich, Handwerker Designer, Werkstätten und Manufakturen eingeladen, bei denen die Öhrnadel eine wichtige Rolle spielt. Diesem kleinen Kulturgut verdankt Iserlohn eine ihrer wirtschaftlichen Blütezeiten.

In der feinen und ausgesuchten Präsentation „Edles aus Handwerk und Design“, zeigen rund 30 Aussteller zeitgenössische und historische Stickereien, moderne Quilts, individuelle Damenmode maßgeschneiderte Herrenbekleidung, Accessoires wie Hüte, Tücher, Taschen, Schals sowie Stoffe, Scheren, Zubehör und vieles mehr.

Zum Nadelmarkt werden Handwerker, Designer, Werkstätten und Manufakturen eingeladen, bei denen die Öhrnadel eine wichtige Rolle spielt. – Foto: Stadtmuseum Iserlohn

Der Nadelmarkt bietet das reizvolle Vergnügen einer Entdeckungsreise, nach außergewöhnlichen Dingen. Die industriegeschichtliche Kulisse ergänzt das schöne Ambiente der Veranstaltung.

Wieder werden zahlreiche Besucher zum Nadelmart erwartet – Foto: Stadtmuseum Iserlohn

Einen ganz besonderen Auftritt erhält in diesem Jahr wieder das Thema Buchbinden. Für solche, die Lust haben, ein eigenes Büchlein herzustellen, bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur Workshopteilnahme.

Am Samstag, 6. April 2019 zwischen 12.00 und 17.00 Uhr heißt es: “Schau rein! Mach mit!“ Arbeitsschürze an – und los geht’s! Mit Falzbein, Leim, Nadel und Faden sowie einer schweren Buchpresse werden kleine Büchlein hergestellt (Anmeldung nicht erforderlich!).

Am Sonntag, 7. April 2019, wird um 11.00 Uhr, 13.00 Uhr und 14.30 Uhr jeweils im Rahmen eines in sich geschlossenen Workshops „Japanische Blockbindung“ angeboten. Anmeldemöglichkeit hierzu unter museum@iserlohn.de oder vor Ort am Samstag oder Sonntag.

Öffnungszeiten:

Sa und So jeweils 11-18 Uhr

Der Eintritt ist frei.

www.nadelmarkt.de

Historische Fabrikanlage Maste-Barendorf (Museum Barendorf) / Baarstraße 220 – 226 / 58636 Iserlohn

 


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*