Galerie Hovestadt präsentiert Ben Kamili

Print Friendly, PDF & Email

Nottuln – Schaut man sich die Gemälde von Ben Kamili an, dann springen einem der pastose, ja fast wilde Farbauftrag und die impressionistische Arbeitsweise des Malers unmittelbar  ins Auge. Seine Gemälde erinnern einen an die großen Meister des Impressionisten. Nicht von Ungefähr lässt der große Lehrer Klaus Fußmann grüßen. Vom 3. Februar bis zum 23. März 2019 präsentiert die Galerie Hovestadt in Nottuln die wundervollen Arbeiten von Ben Kamili.

Ben Kamili: Blick von der Elbe auf Coswig in Sachsen Anhalt, 2015, 40×50 cm

Ben Kamilis Bilder begeistern durch einen opulenten Farbauftrag, der die Leinwände in eine vitale Dreidimensionalität überführt. Auf zahlreichen Studienreisen durch Europa kommt er in Berührung mit unterschiedlichen Vegetationen, mit Gewässern und Himmelsformationen, deren Eindrücke er, ganz dem Geiste der Impressionisten folgend, vor Ort auf der Staffelei realisiert – und zwar direkt mit der Hand aus dem Farbtopf.

Ben Kamili: Elbauen, 2015, 40×50 cm

Der Künstler bildet die Natur in allen ihren vielschichtigen und überwältigenden Erscheinungsformen jedoch nicht nur einfach nach – lustvoll entdeckt und erschafft er sie regelrecht neu und offenbart dem staunenden Betrachter sowohl energetisch-stimmungsgeladene als auch sinnlich-betörende An- und Aussichten, in denen sich der Künstler bisweilen vom Vorbild entfernt und zu gegenstandsloser Umdeutung gelangt.

Ben Kamili (*1969 in Orashe e Poshtme, Mazedonien) studierte nach seiner Übersiedelung 1991 nach Berlin zunächst Werkstoffwissenschaften an der Technischen Universität, bevor er 1998 an die Berliner Universität der Künste u. a. zu Professor Klaus Fußmann wechselte.

Werke des Künstlers befinden sich u. a. in der Sammlung Carmen Würth.

Galerie Hovestadt / Dr. Gabriele Hovestadt / Stockum 7 / 48301 Nottuln
Telefon 02502 9018970
www.galerie-hovestadt.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*