Dortmund: Geierabend feiert Premiere

Print Friendly, PDF & Email

Dortmund –  Am Donnerstag (10.01.) feiert der Geierabend in Dortmund die Premiere seines neuen Programms. Der letzte Pütt im Pott ist dicht, doch in Dortmund fährt ein Trupp von 13 Kabarettisten, Comedians und Musikern auch 2019 unbeirrt zur Spätschicht an. Der Ruhrpott-Karneval tobt bis zum 05. März an 37 Abenden im LWL Industriemuseum Zeche Zollern.

Geierabend 2019: Zechen und Wunder – Foto: StandOut.de

Mit neuen Kräften, neuen Figuren und neuen Ideen startet das Ensemble unter dem Motto „Zechen und Wunder“ in seine 27. Session. Das kommende Programm bietet alles, was einen typischen Geierabend ausmacht: Eine wuchtige Ladung aus bissiger Satire, schräger Comedy und kohlenschwarzem Ruhrpott-Klamauk. Dazu holt das Ensemble einen neuen, aber keinesfalls unbekannten Geier auf die Bühne: Andreas Obering alias „Der Obel“ ist seit vielen Jahren eine feste Größe der deutschen Comedy-Szene. Auch auf der Regiebank gibt es eine Neubesetzung: Heinz-Peter Lengkeit bestreitet die diesjährige Session im Team mit Till Beckmann.

Für mehrere Vorstellungen sind noch Karten erhältlich ab 37,- Euro (regulär) und 20,90 Euro (ermäßigt) im Theater Fletch Bizzel in Dortmund, in allen Leserläden
der Funke Mediengruppe (WR/WAZ) und LeserServices mit Ticketverkauf sowie online auf der Geierabend Homepage unter www.geierabend.de

Der Geierabend wird veranstaltet vom Kulturbüro der Stadt Dortmund und dem Theater Fletch Bizzel. Präsentator ist die Sparkasse Dortmund. Zudem
unterstützen Brinkhoff’s No. 1 und DOGEWO21 den Ruhrpott-Karneval.

www.geierabend.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*