summerwinds – Europas Holzbläser Festival

Print Friendly, PDF & Email

Münsterland – Vom 29. Juni bis zum 2. September durchweht das internationale Musikfestival „summerwinds“ wieder das MünsterLand. Seine Besonderheit in Europa: es nimmt die Welt der Holzblasinstrumente in den Fokus, in vielfältigen Konzerten aus Klassik, Crossover und Weltmusik.

Vom 29. Juni bis zum 2. September durchweht das internationale Musikfestival „summerwinds“ wieder das MünsterLand

In 40 hochkarätigen Konzerten stellt summerwinds münsterland Block- und Querflöte, Oboe und Klarinette, Saxophon und Fagott und ihre exotischen Verwandten wie die chinesische Sheng, die irischen Uillean Pipes oder die armenische Duduk vor. Deren reiches Klanguniversum eröffnen international anerkannte Solisten und Ensembles, große Namen und Rising Stars. Sie treten in reinen Holzbläser- und gemischten Kammermusik-Ensembles, in bunt besetzten Bands sowie im großen Orchester auf. Häufig ist die Instrumentenkombination originell, hier und da einzigartig oder auf der Bühne sonst selten zu sehen. Ganz Neues steht auf den Programmen, und Bekanntes kommt überraschend und ganz neu zu Ohr. Außerdem sind mitreißende Werke zu Unrecht vergessener Komponist*innen des Barock und des 19. Jahrhunderts aus Deutschland, Frankreich, den Niederlanden und Tschechien zu entdecken.

Stars der Blockflötenszene treten im Münsterland auf – Foto: Igor Cat – Molina Visuals

Zu entdecken ist mit den summerwinds zudem auch eine ganze Region. „Wir bespielen“, so Dr. Susanne Schulte, Intendantin der summerwinds und Leiterin der veranstaltenden GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit aus Münster, „kleine und feine, immer aber besonders attraktive Locations im Münsterland. Man ist hier ganz nah dran an der Musik, und das Programm ist jeweils auf die Akustik und den Geist eines Ortes abgestimmt. Dabei haben wir Spielorte, so vielfältig wie das Münsterland selbst: von der Renaissanceburg oder dem Wasserschloss über Kirchen, Künstlerateliers und moderne Kulturzentren in alten Kloster-, Industrie- oder Gutshofmauern bis hin zum privaten Kunst- oder neuen Heimatmuseum, zur Bank oder zur Hightech-Gießerei.“ Acht Spielorte bieten vor dem Konzert eine Kurzführung an.

BlockBuster am 29. und 30. Juni 2018

Summerwinds eröffnet mit dem „BlockBuster“ in Münster. An zwei Tagen hat die Blockflöte im Zentrum der Domstadt ihren großen Auftritt. Der charismatische Blockflötenstar Maurice Steger spielt mit dem La Cetra Barockorchester Basel am 29. Juni das Eröffnungskonzert, am 30. Juni treten das Ensemble PRISMA und Tabea Debus im Festsaal des barocken Erbdrostenhofs auf: fünf Musiker*innen, die auf dem Weg an die Weltspitze sind.

Tagsüber wird die gläserne Bürgerhalle der Bezirksregierung am Domplatz zur „Messehalle“, in der namhafte Blockflötenbauer und -firmen, Musikalienhandlungen und Noteneditionen ausstellen, wo es Workshops und Konzerte mit hervorragenden Laien- und Nachwuchsensembles gibt.

Danach durchweht das MünsterLand zwei Monate lang Sommer-Wind-Musik voller Leidenschaft, erfüllt von Esprit.

Der Vorverkauf startet am 14. Mai 2018 bei www.adticket.de und den lokalen Anbietern.

Das kostenlose Programmbuch ist erhältlich bei der GWK unter gwk@lwl.org, Tel: 0251-591-3041.

www.summerwinds.de

 


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*