Mondpalast: Thomas Heinze liest Ustinov

Print Friendly, PDF & Email

Herne – Gutes bleibt – auch im Mondpalast von Wanne-Eickel. Die beliebte Lesereihe „Im Palast um 11“, die 2015 erfolgreich startete, geht weiter. Dabei ist es Mondpalast-Prinzipal Christian Stratmann wieder gelungen Deutschlands TV-Elite nach Wanne-Eickel zu locken.

Thomas Heinze liest im "Mondpalast"

Thomas Heinze liest im “Mondpalast”

Den Auftakt macht am Sonntag, 13. November 2016 um 11 Uhr, der beliebte TV- und Film-Schauspieler Thomas Heinze. Karten sind für 19,50 Euro, inkl. 1 Euro Systemgebühr an der Theaterkasse erhältlich.

Thomas Heinze ist Sohn eines US-Amerikaners und einer deutschstämmigen Niederländerin. 2003 spielte er den Fernsehreporter in der SAT1-Produktion „Das Wunder von Lengede“, an der Seite von Heike Makatsch und Heino Ferch. 2004 übernahm er die Rolle des Rather Short in der erfolgreichen Komödie „Der Wixxer“, einer Parodie auf die Edgar Wallace-Filme der 1950er und 1960er Jahre.

An diesem Mittag liest der 42-jährige, der derzeit in Berlin lebt, Texte von Sir Peter Ustinov auf der Bühne des Mondpalasts von Wanne-Eickel. Thomas Heinze liest das erste „Kapitel“ der neuen Veranstaltungsreihe.

Am Sonntag, 11. Dezember folgt Sabine Postel, deutschlandweit bekannt als Kommissarin Inga Lürsen im Bremer Tatort. „Ich freue mich sehr auf die wundervollen Gäste und ihre Lesungen im Mondpalast“, so Christian Stratmann: „Diese Glanzlichter werden dazu beitragen, dass unser großes Volkstheater seine Popularität als Publikumsmagnet und Leuchtturm im Ruhrgebiet weiter ausbauen kann.“

Kartentelefon 02325 – 588 999

mo–fr 10–19 Uhr, sa 10–14 Uhr

www.mondpalast.com

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*