Route 45: Das US-Car-Treffen in Hemer

Print Friendly, PDF & Email

Hemer. Wenn der Duft von Benzin in der Luft liegt, treffen sich am kommenden Wochenende (Samstag, 4. und Sonntag, 5. Juni) im Sauerlandpark Hemer die coolsten Typen mit ihren außergewöhnlichsten Schlitten zum dritten US-Car-Club Treffen.

Auftrit der Big Beat Motors

Auftrit der Band Big Beat Motors

Damit wird Südwestfalens größter Garten- und Landschaftspark einmal mehr zu dem Treffpunkt für Fans der amerikanischen Fahrzeugkultur. „Wir freuen uns auf ein Wochenende mit den schönsten und außergewöhnlichsten US-Cars aus der ganzen Region“, sagt Mitorganisator Herbert Wegfraß, vom US-Car-Clubs Nordrhein-Westfalen.

Ron Williams in Hemer

Ron Williams in Hemer

Ein echtes US-Classic-Car hat gern mal acht Zylinder, Hubraum ohne Ende und definitiv ausufernde Ausmaße. In diesem Punkt dürften echte Fans übereinstimmen. Der Rest ist definitiv Geschmackssache. Jeder hat sein favorisiertes Jahrzehnt, jeder seine heiß geliebte Marke und mächtig Frust über die Benzinpreise.

Die Boogie Boys treten ebenfalls in Hemer auf

Die Boogie Boys treten ebenfalls in Hemer auf

Welche Modelle am Samstag und Sonntag im Sauerlandpark Station machen werden, bleibt abzuwarten, dass viele neue und vor allem noch mehr außergewöhnliche USAutomobile zu sehen sein werden, ist garantiert.

Samstag beginnt das Treffen mit der Ankunft der Fahrzeuge ab 9:30 Uhr in der Früh. Begleitet wird der erste Tag des diesjährigen US-Car-Festivals ab 13:00 Uhr mit Live-Musik von “Johnny & The Boom Chucks”, “Big Beat Motors”, “Boogie Boys” und für den kleinen oder großen Hunger, mit ganz viel American Food.

Wer auf Vintage-Kleidung oder kultiges aus den 50er Jahren steht, wird ebenfalls im Sauerlandpark fündig werden.

Sonntag steht dann ab 11:00 Uhr die offizielle Präsentation und Prämierung aller US-Cars auf dem Programm, die wieder einmal ein echter Experte moderieren wird: der amerikanische Entertainer Ron Williams. „Ron ist selbst US-Car-Fan, hat ein besonderes Schmuckstück in der Garage“, so Oliver Geselbracht, Eventleiter des Parks. Für alle Kinder ist ein buntes Western-Abenteuer-Spaßprogramm bereits ab 10:00 Uhr geplant, zwischendurch gibt es Live-Musik von den ´Boogie Boys`.

Dauerkartenbesitzer haben freien Eintritt für alle anderen gilt der normale Tageseintrittspreis.

Live-Musik auf der Bühne am Grohe Forum:

Nur Samstag:
´Johnny & The Boom Chucks stehen für Rock ‘n’ Roll, Rhythm ‘n’ Blues und Rockabilly mit einem Hauch Punkrock – so klingt ihre Musik zwar wild, bleibt aber sehr tanzbar. Im Zentrum des BoomChuck-Sounds steht das Gitarrenspiel von Johnny McLeod, der mit seinen Riffs und melodischen Soli einst die Fans der ´Rotten Roll Company` begeisterte.

´Big Beat Motors` machen kerzengraden Südstaaten Bluesrock im Stil von Georgia Satelites und Black Crowes. Für Biker, V8 Enthusiasten und alle, die den Big Bang mögen. Die Jungs haben ein großes Herz für handgemachten Oldskool Rock & Roll.

Samstag und Sonntag:
Die Boogie Boys gelten als bestes polnisches Exportprodukt in Sachen Blues. Und das haben die Jungs schon auf der ganzen Welt unter Beweis gestellt. Ob als Finalisten der größten und bekanntesten Blueswettbewerbe der Welt (International Blues Challenge Memphis, European Blues Challenge Berlin) oder in den unzähligen Blues-Clubs überall in der Welt. Seit ihrer Gründung im Jahre 2002 haben die Boogie Boys nahezu alle Länder Europas besucht sowie viele andere Kontinente. Sie spielten mit den Besten des Blues und Boogie, hatten Gigs auf den bedeutendsten Bühnen in Europa und USA, so auch auf dem Montreal Jazz Festival. Sie sind inzwischen weltweit bekannt und gefragt.

Anmeldungen:
Wer seinen Straßenkreuzer präsentieren will, meldet sich beim US-Car-Club NRW, Herbert Wegfraß, Handy Nr. 0151-70098708; Festnetz 02373-72379;


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*