Schloss Bodelschwingh verzaubert Besucher

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Gärten der Welt, geheime Gärten, Lustgärten und Küchengärten, Kleingärten und Großgärten, Parks und Parzellen – in welcher Form auch immer, Gärten sind eine grüne Insel, eine Oase für die Seele und die Sinne.

Ein tolles Programm zum Wochenende auf Schloss Bodelschwingh

Ein tolles Programm zum Wochenende auf Schloss Bodelschwingh

Am kommenden Sommerwochenende öffnen sich die Tore zu einem kleinen Paradies, einem ganz persönlichen Garten Eden: Schloss Bodelschwingh. Nach dem Motto „Sieh an der schönen Gärten Zier…“ finden die Besucher – mitten im trubeligen Ruhrgebiet – vor der Kulisse des Renaissance-Schlosses über 100 handverlesene Aussteller, die Sie mit allen Sinnen Gartenflair erleben lassen: Für die Gärtner, die Lustwandler, die Meditierenden, die Ästheten, die Träumenden und Schwelgenden – für alle Genießer (und wer ist das nicht?):

Für die Gärtner gibt es Rosen, Stauden, Kräuter, Hibiskus, Duftorchideen, Obstbäume und Tipps von den Profis.

Die Lustwandler flanieren entlang des Gräftenufers, über sonnige Wiesen und im Schatten mächtiger Bäume.

Die Ästheten finden alles, um Haus, Garten und Terrasse noch schöner zu gestalten und bringen hübsche kleine und große Geschenke mit nach Hause.

Schloss Bodelschwingh stellt eine wundervolle Kulisse für eine exklusive Gartenmesse - Fotos: Knyphausen’sche Verwaltung Bodelschwingh

Schloss Bodelschwingh stellt eine wundervolle Kulisse für eine exklusive Gartenmesse – Fotos: Knyphausen’sche Verwaltung Bodelschwingh

Die Träumenden entdecken neue Ideen, Ihren Garten liegend zu genießen und die Schwelgenden erfreuen sich am satten Grün der Parkanlage und dem Blumenschmuck.

Die Genießer entspannen sich bei einem Glas ausgezeichnetem Wein auf der Schlossbrücke, nippen an sommerlichen Gartengetränken oder lassen sich mit Blick auf das Schloss eine kulinarische Köstlichkeit servieren, während sie der Musik lauschen. Ganz klar, für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt!

Die Besucher werden sich dem Charme dieser kleinen aber besonderen englischen Parkanlage und ihrem beeindruckenden Baumbestand nicht entziehen können. Unter den 250 bis 300 Jahre alten Bäumen und auf den Wiesen um sie herum passen sich die weißen Pagoden der Stände ein, so dass trotz emsiger Betriebsamkeit die Ruhe und das Flair dieser ehrwürdigen Riesen nicht verloren gehen. Im Element des Wassers finden die Bäume eine wundervolle Ergänzung: Die seltene Sumpfzypresse und die Weide spiegeln sich im Wasser der Schlossgräfte.

 

Vorverkauf:
Ruhr Nachrichten, Service Center – Westenhellweg 86-88, 44137 Dortmund
Hellweger Anzeiger, Geschäftsstelle Unna – Wasserstr. 20, 59423 Unna

Eintritt: 10,00 €
Freier Eintritt: Kinder unter 15 Jahre in Begleitung Erwachsener.
An der Leine geführte Hunde sind herzlich wilkommen.

Parkplätze:
Kostenlose Parkplätze befinden sich in etwa 150 Meter Entfernung auf dem gegenüberliegenden Feld. Eine deutliche Beschilderung zeigt Ihnen von der Autobahn A45 Ausfahrt Bodelschwingh den Weg. Bei schlechtem Wetter ist festes Schuhwerk angeraten.

Depotservice:
Damit Sie Ihren Einkaufsspaziergang unbeschwert genießen können, bringen wir Ihre Einkäufe zu einem Depot am Eingang. Dort können Sie am Ende Ihres Besuches alles bequem abholen. Unser Gartenflair-Team hilft Ihnen gerne auch beim Verladen schwerer Einkäufe.

Anfahrt:
Von der Autobahnausfahrt Bodelschwingh (im Autobahndreieck A45 und A42) sind es 4 Minuten bis zum Schlossgelände. Von der Abfahrt fahren Sie links auf die Straße Königshalt. Um den Ortskern zu umfahren, bleiben Sie auf dieser Straße für etwa 1 km und biegen Sie an den Windrädern links ab. Folgen Sie der
Schloßstraße bis zu unseren Parkplätzen.

Mit dem Navi finden Sie am besten zu uns, wenn Sie Schloßstraße/Britenstraße oder Schloßstr. 93 eingeben.

Mit der U- und S-Bahn erreichen Sie uns ebenfalls bequem: Die Station Westerfilde ist etwa 1,3 km entfernt. Von dort fährt die Buslinie 471 zur Station Bodelschwingh.

Der denkmalgeschützte Park von Schloss Bodelschwingh ist ein Kleinod deutscher Landschaftsarchitektur. 1865 wurde der ursprünglich französische Garten zu einem englischen Landschaftspark umgestaltet. Entworfen wurde der neue Park von dem berühmten Landschaftsarchitekten Eduard Petzold, der bei Fürst Pückler im Park von Bad Muskau, der heute ein UNESCO Weltkulturerbe ist, seine Ausbildung absolvierte.

Bis auf den Teil zwischen der Bodelschwingher Schlosskirche und der Hofeinfahrt ist der Park nicht öffentlich zugänglich.

Knyphausen’sche Verwaltung Bodelschwingh / Schloss–Straße 75 / 44357 Dortmund

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*