GC Weselerwald: Osmann-Charity-Turnier 2015

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Im letzten Jahr kamen bei dem Osmann-Charity-Turnier im Golfclub Weselerwald in Schermbeck Spendengelder in Höhe von 15.865,00 Euro zusammen, ein Spendenbetrag, der nur schwer zu toppen sein würde.

Die Sieger des Turniers mit den Veranstaltern - Fotos: Werner Strauß

Die Sieger des Turniers mit den Veranstaltern – Fotos: Werner Strauß

In diesem Jahr füllten sich die Anmeldelisten für das Turnier schon früh und es deutete sich ein neuer Teilnehmerrekord an. Endlich mehr als 100 Anmeldungen, da bleibt nur die Angst, dass Wetter könnte sich noch einmal ändern und so einige davon abhalten, zu starten. Aber der Wettergott meinte es gut mit Familie Osmann, die dieses Turnier nunmehr zum 5. Mal durchführten. Wie in den Jahren zuvor wurde nicht nur das Startgeld in den Spendentopf getan, sondern auch die 10 Euro für das Grillbuffet. Denn Familie Osmann übernahm die Kosten für die Bewirtung und die Preise. Diesmal bekamen alle Sieger T-Shirts mit dem GCWW-Emblem und dem der I.S.A.R. Germany, zu deren Gunsten das Turnier durchgeführt wurde.

Von links Bärbel Osmann, Karl Osmann als Veranstalter und die Präsidentin der I.S.A.R. Germany Dr. Daniela Lesmeister

Von links Bärbel Osmann, Karl Osmann als Veranstalter und die Präsidentin der I.S.A.R. Germany Dr. Daniela Lesmeister

Pressewart Werner Strauß bedankte sich im Namen des Vorstandes, der Mitglieder und der Gäste bei Familie Osmann für das außergewöhnliche Engagement und lies die Spendenergebnisse der letzten Jahre noch einmal Revue passieren. Fast 50.000 Euro waren in den vergangenen Jahren zusammen gekommen und konnten an die Präsidentin der I.S.A.R. Germany Frau Dr. Lesmeister übergeben werden. Auch in diesem Jahr war Dr. Daniela Lesmeister der Einladung gefolgt, wie sie vorher sagte „ist dieses für sie bereits Tradition und eine Selbstverständlichkeit“ und hatte auch ihren Sohn Simon wieder mitgebracht. Und, wie Dr. Daniela Lesmeister bei ihrer Ansprache verriet, ist Simon das jüngste Mitglied von I.S.A.R. Germany. Simon trainiert mit den Spürhunden und spielt „Verschütteter“.

Der Dank des Vorstandes ging an die Vertreterin der I.S.A.R. Germany, Dr. Daniela Lesmeister, die sie Rettungsorganisation zusammen mit ihrem Mann 2003 gegründet hat und einen Großteil ihrer Privatzeit dafür aufwendet.

Bruttosiegerin Bettina Geister und der Veranstalter Karl Osmann

Bruttosiegerin Bettina Geister und der Veranstalter Karl Osmann

Karl Osmann nahm die Danksagung entgegen und konnte dann bekanntgeben, dass, obwohl er nunmehr in Rente ist und Geschäftsfreunde nicht mehr so „leicht zu erreichen sind“, der Spendenrekord aus dem letzten Jahr wieder erreicht werden konnte. 15.250,00 Euro waren es in diesem Jahr, und eine Spende, deren Höhe noch nicht bekannt ist, steht noch aus.

Paul Birkner hat zwei Karten für die neue Fußballsaison 2015 / 2016 für eine Versteigerung zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um Karten für das Derby  Schalke 04 gegen 1. FC Köln. Angebote werden per Email an den Menscaptain Paul Birkner gerichtet:  SportBirkner@t-online.de

Die Versteigerung beginnt mit dem heutigen Tag und endet am 30. Juni um 24.00 Uhr. Das höchste Angebot erhält den Zuschlag. Der Betrag wird in voller Höhe als Spende der I.S.A.R. Germany übergeben, die dafür auf Wunsch auch eine Spendenquittung erstellt.

Dr. Daniela Lesmeister bedankte sich für die Spende bei der Familie Osmann und allen, die dazu beigetragen haben. Dann berichtete sie über den letzten Einsätze der I.S.A.R. Germany in Nepal und erläuterte, dass die I.S.A.R. Germany bei allen Einsätzen erst einmal in Vorleistung gehen muss. Bedeutet, wenn ein Einsatz notwendig wird, wird sofort ein Flugzeug gechartert, die Ausrüstung verpackt und ins Krisengebiet geschickt. Da kann man nicht erst einen Spendenaufruf machen und losfahren, wenn das Geld zusammen ist.

Die Hilfe und Unterstützung, die die I.S.A.R. Germany leistet, muss in den ersten 14 Tagen einer Katastrophe erfolgen. So ist davon auszugehen, dass unsere Spende für den nächsten Einsatz verwendet wird, der, wie Dr. Daniela Lesmeister ausführte, sich bestimmt noch in diesem Jahr ereignen wird. In den letzten Jahren hat es leider jährlich solche Ereignisse gegeben, die zu Rettungseinsätzen geführt haben.

Danach erfolgte die Siegerehrung, durchgeführt von John Emery, assistiert von Karl Osmann. Wie im letzten Jahr gab es auch diesmal 9 Bälle pro Birdie und glückliche Gesichter. Dann wurden die Sonderpreise für den Longest Drive und den Nearest to the Pin vergeben. Es siegten:

Nearest-to-the-Pin

 Pl.Name, VornameClubStV/SpVBrutto NettoGew/StV
  1Baumann-Doehring, MonikaWeselerwald, GC16,2/213,77 Meter3,77 Meter34
  2Timm, SvenHünxerwald, GC13,8/162,80 M2,80 M29/13,9

 

Longest Drive

 Pl.Name, VornameClubStV/SpVBrutto NettoGew/StV
  1Geister, BettinaWeselerwald, GC14,5/1944/12,1
  2Hüsken, SebastianAnholt  1,6/ 2  26/1,7

Nach der Sonderwertung wurden die Sieger der vier Handicap-Klassen aufgerufen.

In der Klasse D siegten:

Netto HCP 27,2 bis —

 Pl.Name, VornameClubStV/SpVBrutto NettoGew/StV
1 1Schnepel, BjörnWeselerwald, GC27,6/32144141/25,3
2 *Eimers, VolkerWeselerwald, GC  46/5284141/41
3 *Servatius, SusanneGA Stolper Heide34,9/4294141/32,4

In der Klasse C:

HCP 20,3 bis 27,1

 Pl.Name, VornameClubStV/SpVBrutto NettoGew/StV
1 1Osmann, KarlWeselerwald, GC22,4/26133737/22,0
2 *Jung, WolfgangWeselerwald, GC24,6/29123737/24,2
3 3Kappmeier, WillyWeselerwald, GC24,1/291036  36

In der Klasse B:

HCP 17,3 bis 20,2

 Pl.Name, VornameClubStV/SpVBrutto NettoGew/StV
1 1Schult, RogerWeselerwald, GC18,6/22193939/17,6
2 2Jung, RenateWeselerwald, GC19,1/24153737/18,7
3 *Reuber-Hoersch, BrigitteWeselerwald, GC19,9/25173737/19,5

Und in der Klasse A:

HCP bis 17,2

 Pl.Name, VornameClubStV/SpVBrutto NettoGew/StV
  1Geister, BettinaWeselerwald, GC14,5/19264444/12,1
1 2Jansen, AstridWeselerwald, GC12,8/171935  35
2 *Birkner, PaulWeselerwald, GC16,3/191835  35
3 *Runge, PeterWeselerwald, GC17,1/201535  35

Die Bruttowertung bei den Herren gewann Sebastian Hüsken, der bei einer Spielvorgabe von 1,6 natürlich nicht zu schlagen war.

Brutto Herren

 Pl.Name, VornameClubStV/SpVBrutto NettoGew/StV
1 1Hüsken, SebastianAnholt  1,6/ 2252626/1,7

Bei den Damen gewann überlegen Bettina Geister mit 44 Nettopunkten und 26 Bruttopunkten. Und es wäre noch wesentlich mehr möglich gewesen. Bis zur Bahn 12 hatte Bettina bereits 40 Nettopunkte und 24 Bruttopunkte, konnte dann aber ihre Nerven nicht mehr „im Zaum“ halten und begann die ersten Fehler zu machen.

So kann Golf sein, 12 Bahnen ohne jeden Fehler, und wenn die Nerven nicht mehr mitmachen, dann kann man das Ergebnis nur noch „verteidigen“ oder versuchen zu halten.

Golfclub Weselerwald e.V. /Steenbecksweg 12 /46514 Schermbeck

Telefon 02856 – 9137-0

www.gcww.de

 


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*