Romantisch wie in einem Märchenschloss

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Der Jadghof Glashütte ist ein Romantikhotel wie man es sich kaum ausdenken könnte – es erscheint dem Ankömmling wie ein echtes Märchenschloss und traumhaft schön. Es gibt viele Adjektive, die  Zimmer des Hauses zu beschreiben…. vor allem aber sind sie bedingungslos romantisch und ausnahmslos individuell. Hier fühlt man sich so wohl, dass man kaum wieder weg möchte.

Echter Gourmettempel: Im Ars Vivwendi wird neuerdings ein Highlight der Gourmetküche geboten - Küchenchef Bunzel nennt es "Soul Kitchen". - Foto: Jagdhof Glashütte

Echter Gourmettempel: Im Ars Vivendi wird neuerdings ein Highlight der Gourmetküche geboten – Küchenchef Marcus Bunzel nennt es „Soul Kitchen“. – Foto: Jagdhof Glashütte

Das kulinarische Angebot im Jagdhof Glashütte hat sich einen legendären Ruf erworben, welcher die Mitarbeiter jeden Tag auf’s Neue zu Höchstleistungen verpflichtet. Der Sterne-Restaurant „Ars Vivendi“ ist das kulinarische Juwel der Jagdhof-Gastronomie. Küchenchef Marcus Bunzel und sein junges „Soul-Kitchen“ Team heben die typischen Produkte der Region – Forelle, Wels und Reh in den Adelsstand der Gourmandise. Und den Gotha der Feinschmecker-Klassiker- Hummer, Steinbutt, Gänseleber – komponieren sie zu einem Festspiel experimenteller Tradition.

Speziell im Winter sieht das Romantikhotel wie ein Märchenschloss aus. - Foto: Jagdhof Glashütte

Gerade im Winter sieht das Romantikhotel wie ein Märchenschloss aus. – Foto: Jagdhof Glashütte

Die berühmte Rôtisserie – die Jagdhofstuben – darf es von allem ein bisschen mehr sein. Die Einrichtung wird dem Gast ebenso ein Staunen in die Augen zaubern wie das Angebot aus Küche und Keller. Frisches Wild und feinste Grilladen und hervorragende Weine für Schlemmer und Geniesser. Diverse Themenabende machen die Rôtisserie immer wieder interessant.

Nicht nur für den Gaumen: Auch fürs Auge wird viele geboten, so dass man sich hier in den Jagdhofstuben ganz und gar wohlig und heimisch fühlen kann. - Foto: Jagdhof Glashütten

Nicht nur für den Gaumen: Auch fürs Auge wird viele geboten, so dass man sich hier in den Jagdhofstuben ganz und gar wohlig und heimisch fühlen kann. – Foto: Jagdhof Glashütten

In der „guten Stube“ des Hauses der Fuhrmannsschänke, rustikal und urgemütlich, erzählt die liebevolle Dekoration, wie alles begann. Hungrige Reisende traten in die Schänke. Sie suchten und fanden Wärme, Geselligkeit, ein stärkendes Mahl und einen guten Tropfen – bis heute. Deftig-bodenstädiges und die bereits vergessene Wittgensteiner Küche steht hier auf der Karte.

Sobald die ersten Sonnenstrahlen die Nase kitzeln und der Schatten der Blätter auf den Tischen tanzt, ist die herrliche Gartenterrasse beliebter Treffpunkt für Sonnenanbeter, Naschkatzen, Plauderer und Ausflügler. Eine einzigartige Gesellschaft von Menschenfreunden. Hier kann man unter freiem Jagdhofhimmel die frische und klare Luft und den einmaligen Blick auf das Wittgensteiner Bergland genießen.

Selbstverständlich gehört zum Jagdhof Glashütte ein ausgedehntes Wellness-Angebot mit allen nur erdenklichen Annehmlichkeiten und Anwwendungen, die zum Erholen und Entspannen einladen.

Jagdhof Glashütte / Glashütter Strasse 20 / 57334 Bad Laasphe
Telefon 02754 – 3990
www.jagdhof-glashuette.de

 

Speak Your Mind

*