Attendorner Kultursommer findet statt

Print Friendly, PDF & Email

In diesem Sommer wird der Attendorner Parkplatz der Atta-Höhle zur Bühne für fünf Autokonzerte, die im Rahmen des „Attendorner Kultursommer“ stattfinden. Die Live-Shows der Künstler finden auf einer großen Bühne statt und werden zugleich auf einer Leinwand übertragen. Den Ton können die Besucher über eine spezielle UKW-Frequenz direkt in die Autoradios einspielen. „Auf dem Platz selbst wird man von dem Konzert gar nichts hören. Mehr noch: aufgrund der technischen Einrichtungen wird es komplett still sein“, erklärt Susanne Schnatz die Technik des Konzepts. Zaungäste haben also keine Chance, das Konzert zu erleben.

Attendorner Kultursommer

Mirja Boes ist in diesem Jahr beim außergewöhnlichen Attendorner Kultursommer mit von der Partie. Sie spielt ein Konzert am 1. Juli um 20 Uhr, Foto Lars Laion

Pro Konzert passen 100 Autos auf das Gelände. Die kostenfreien Tickets gibt es vorzugsweise online und müssen bei der Einfahrt auf den Parkplatz vorgezeigt werden. Pro Auto wird nur ein Ticket vergeben. Busse und SUVs können nur im hinteren Bereich geparkt werden. Es sind die dann ggf. gültigen Kontakt- Beschränkungen einzuhalten. Am Eingang werden entsprechende Kontrollen stattfinden. Die Tickets sind ab Montag, 1. Juni 2020 verfügbar. Reservierungen sind nicht möglich.

Alle Kultursommer-Konzerte beginnen – ohne Vorbands – jeweils mittwochs um 20.00 Uhr. Der Einlass erfolgt ab 19.00 Uhr. Am 1. Juli 2020 kommt Mirja Boes mit ihrer Band, am 8. Juli der sympathische Künstler Staubkind aus Berlin. Am 15. Juli tritt die Bon-Jovi-Coverband Bounce auf. Das Highlight wird der Auftritt von Versengold am 22. Juli, bevor Sahnemixx das Publikum am 29. Juli beim Finale zu einem „Udo-Jürgens-Konzert“ mitnimmt.

„Wir haben so tolle Künstler. Es wäre zu schade, wenn wir alles absagen müssten. Außerdem freuen sich die Leute, nach der langen Zeit der Beschränkungen auch mal wieder etwas anderes zu hören und zu sehen.“ Einige Konzerte werden zusätzlich ins Internet übertragen. Zu den Streaming-Angeboten wird es im Vorfeld noch weitere Informationen geben. Weitere Informationen zur Veranstaltungsreihe gibt es auf der Homepage der Stadt Attendorn.

Speak Your Mind

*