Paderborner Jazz & Blues Party

Print Friendly, PDF & Email

Paderborn – Am Samstag, den 9. Februar, gibt es in der Paderhalle ein Jubiläum in Sachen Jazz und Blues: Die Paderborner Jazz & Blues Party geht in ihre 10. Auflage. Um 20 Uhr fällt der Startschuss (wir berichteten). Wie immer sind vier Top-Bands dabei. Sie verteilen sich auf zwei Bühnen, eine im unteren und eine im oberen Foyer. Auf Grund diverser Nachfragen bei den Veranstaltern, der Paderhalle und dem Jazz-Club Paderborn, hier eine letzte Information für unsere Leser: Wer spielt wann und wo, unten oder oben?

Harriet Lewis & Hilden – Foto: Manfred Pollert

Im unteren Foyer wird es ab 20 Uhr volle Power mit zwei Bands geben, die sich im 50-Minuten-Takt abwechseln. Den Anfang macht um 20 Uhr die Latvian Blues Band aus Riga mit ihrem charismatischen Frontmann Janis “Bux” Bukovskis (Gitarre und Gesang). Um 20.50 Uhr beginnt dann der erste Set der Al Jones Blues Band. Sie setzt seit drei Jahrzehnten europaweit Maßstäbe im R & B, an der Spitze ihr Leader. Seine ebenbürtige Partnerin ist Yvonne Isegrei, eine der seltenen Gitarristinnen des Blues. Dann ist wieder die Latvian B.B. dran, und so wird es im fliegenden Wechsel bis 1 Uhr nachts weitergehen.

Derselbe Stunden- und Wechselplan bis 1 Uhr gilt im oberen Foyer. Um 20 Uhr betritt die „Queen of  the  Blues“ aus Philadelphia die Bühne: Harriet Lewis, zusammen mit dem swingenden Gregor Hilden Organ Trio. Um 20.50 Uhr sind die Boogie Soulmates XL dran, mit Mitch Kashmar, dem US-Blues Harp-Virtuosen, und der mitreißenden Sängerin Alicia Emmi Berg. Nach 1 Uhr werden sich wie immer im unteren Foyer Musiker aus allen Bands zu einer Jam Session zusammentun.

Der Vorverkauf läuft noch an allen bekannten Stellen.

10. Paderborner Jazz & Blues Party

9. Februar 2019, 20 Uhr

Paderhalle, Maspernplatz

Karten: 24,90 Euro / erm. 18,90 Euro

www.jazzclub-paderborn.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*