Künstler verkaufen für den guten Zweck

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Die „artconnection“ ist ein Erfolgskonzept. In diesem Jahr findet sie zum dritten Mal in Münster statt. Der Aufbau beginnt bereits am kommenden Donnerstag. Die Kunstmesse lädt vom 30. November bis zum 2. Dezember in die Bezirksregierung Münster am Domplatz. In diesem Jahr werden wieder 40 Künstlerinnen und Künstler an der Veranstaltung teilnehmen, um ihre Werke auszustellen und zu verkaufen. Den Startschuss für die Kunstmesse gibt Regierungspräsidentin Dorothee Feller.

Die Besucher haben eine riesige Auswahl von hochkarätigen Kunstwerken – Fotos: artconnection

Vom Einheitspreis von 240 Euro pro Arbeit geht ein Drittel des Erlöses an die Aktion Lichtblicke sowie die Initiative Art Meets Education. Die 20 erfolgreichsten Künstler aus dem vergangenen Jahr sind wieder mit dabei. Auf die 20 freien Plätze haben sich fast 90 Künstler beworben. Die Organisation der Ausstellung haben in diesem Jahr wiederum Thomas Hoffmann und Dieter Nusbaum vom Team Overhead übernommen. „Wir haben in diesem Jahr mehr Bewerbungen bekommen als in den zurückliegenden Jahren“, freuen sich die beiden über den großen Zuspruch.

Dieter Nusbaum und Thomas Hoffman versteigern eine kleine Skulptur

Eine Fachjury hat aus den Bewerbern 20 Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, die sich in diesem Jahr mit ihren neuen Arbeiten vorstellen können. „An den drei Tagen bilden Künstler, Kunstmarkt, Käufer und Hilfsorganisation eine wunderbare Symbiose“, sagt Dieter Nusbaum. In diesem Jahr werden an den drei Tagen bis zu 6.000 Besucher erwartet.

Künstler Jim ter Kuile erklärt Interessierten seine Arbeiten

„Die Besucher wissen inzwischen, dass sie in den drei Tagen echte Schnäppchen machen können, denn so manches, der angebotenen Werke kostet auf dem Kunstmarkt ein Vielfaches mehr“, erklärt Thomas Hoffmann. Durch den Spendenanteil werden die Aktion Lichtblicke dabei unterstützt, in Not geratenen Kindern zu helfen. Außerdem unterstützen sie die noch junge Organisation Art Meets Education, die Kindern auf den Philippinen eine Schulbildung ermöglicht. Im vergangenen Jahr sind 10.350 Euro an Spenden zusammen gekommen.

Wer an einem Kunsterk Gefallen findet, der kann es gleich von der Wand weg kaufen und sich an der Packstation sicher verpacken lassen

In diesem Jahr soll während der Eröffnung eine Arbeit des Fotokünstlers Wilfried Gohsens aus Köln versteigert werden, die dieser der „artconnection“ überlassen hat. Eberhad Schnake von der Kunsthalle Schnake stiftet auch in diesem Jahr Skulpturen, die zur Versteigerung gelangen. Der Erlös der Versteigerung kommt in voller Höhe in den Spendentopf.

Ebenfalls als Spende werden die Honorare der beiden Fotografen, Volker Sander und Detlev Bonkamp, genommen, die für Besucher ein eigenes Fotostudio aufbauen, in dem sich die Kunstinteressierten direkt vor Ort fotografieren lassen können. Den Fotoabzug kann man dann gleich nach der Bezahlung mit nach Hause nehmen.

Die dritte Auflage der Münsteraner „artconnection“ findet vom 30. November bis zum 2. Dezember 2018 im Foyer der Bezirksregierung statt. Die Regierungspräsidentin Dorothee Feller wird die Veranstaltung am 30. November 2018 um 19.30 Uhr eröffnen.

Freitag: 19:30 Uhr Vernissage

Samstag: 11:00 bis 18:00 Uhr

Sonntag: 11:00 bis 17:00 Uhr

www.artconnection-münster.eu

www.overhead-gallery.com

www.lichtblicke-ev.de

www.artmeetseducation.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*