Gräflicher Park Grand Resort ausgezeichnet

Print Friendly, PDF & Email

Bad Driburg – Die herausragendsten Tagungshotels wurden jüngst in Stuttgart beim „Grand Prix der Tagungshotellerie“ ausgezeichnet. Zum 23. Mal waren 15.000 Tagungsentscheider, Trainer und Weiterbildner aufgerufen, die Besten unter den zu „Mein Tagungshotel“ gehörenden Hotels zu wählen. Daneben gab es einen Jurypreis als „Tagungs-Hideaway 2018/2019“, der an das „Gräflicher Park Grand Resort“ in Bad Driburg ging. Ausschlaggebend für die Jury war die Ruhe im weitläufigen Park kombiniert mit der modernen technischen Ausstattung der Räume. Auch das umfangreiche Rahmenprogramm, das ‚Medical Health Spa‘ und die Kulinarik flossen in die Entscheidung ein.

Dirk Schäfer und Martin Schulte: Das ‚Gräflicher Park Grand Resort‘ ist im hektischen Alltag eine Ruhe-Oase für Körper und Geist sowie ein Ort, der inspiriert.

Im vergangenen Jahr konnte der bekannte „Stangl-Wirt“ aus Österreich die heiß begehrte Trophäe für das „Tagungs-Hideaway“ ergattern. In diesem Jahr darf Martin Schulte, Head of Sales im „Gräflicher Park Grand Resort“, die Auszeichnung entgegennehmen.

„Ich freue mich natürlich sehr, dass unsere Kompetenz im Tagungs-Segment auf diese Weise gewürdigt wird und unser Haus als verstecktes Refugium für geschäftliche Anlässe anerkannt ist“, so Schulte. Das 4*-Superior-Hotel im Gräflichen Park hat erst im vergangenen Jahr ein technisches Upgrade durchlaufen. Seit Juli 2016 ist mit Manuel Kohler außerdem ein versierter Veranstaltungstechniker vor Ort. Für das neue Konzept spielte neben technischer Perfektion die Optik eine Rolle, um der Einbettung in die historische Kulisse gerecht zu werden.

In den Tagungsräumen wurde die  Ausstattung auf das höchste Niveau angehoben: Die harmlos wirkenden Screens auf Rollfüßen mit einer Bildschirmdiagonale von mehr als zwei Metern haben es technisch gesehen in sich und bieten absoluten Komfort für die Tagungsgäste. Notizen werden während einer Präsentation per Touch-Funktion auf dem Bildschirm festgehalten und jeder Teilnehmer kann per E-Mail sofort über die aktuelle Version verfügen. „Durch das Upgrade haben wir in allen 13 Tagungsräumen einen Standard geschaffen, der unserem Standard gerecht wird. Für Firmenkunden ist die technische Ausstattung ein wesentlicher Entscheidungsfaktor. Das positive Feedback, das wir von den Gästen bekommen, zeigt, dass unser Equipment als sehr attraktiv wahrgenommen wird“, weiß auch Dirk Schäfer, Geschäftsführer des „Gräflicher Park Grand Resort“.

In der Begründung der Jury für die Auszeichnung heißt es wörtlich: „Das ‚Gräflicher Park Grand Resort‘ ist im hektischen Alltag eine Ruhe-Oase für Körper und Geist sowie ein Ort, der inspiriert.“

In der Jury für den Award befinden sich alle Fachautoren, die Hotels für den Sonderpreis mit einer stichhaltigen Begründung vorschlagen. Dann entscheidet die Verlagsleitung des Fachmagazins „Top Hotel“ sowie die Chefredaktion von „MeinTophotel.de“ darüber, welches Hotel es verdient hat, den Award zu bekommen.

 


 

Deine Meinung ist uns wichtig

*