Westfalium wünscht einen guten Rutsch

Print Friendly, PDF & Email

Westfalium – Mit raschen Schritten nähert sich das Jahr seinem Ende zu. Mit ausgelassenen Parties, einem großem Hallo und einem Feuerwerk begrüßen wir das neue Jahr. Prosit Neujahr!

Aber Achtung: Feuerwerk ist kein ganz ungefährliches Spielzeug – Foto: Feuerwehr Hamm

Traditionell werden in der Silvesternacht Raketen, Böller und anderes Feuerwerk gezündet. Aber Achtung: Pyrotechnische Produkte haben es in sich. Bei unsachgemäßer Verwendung gehen von ihnen ernsthafte Gefahren aus.  Man kann immer wieder vor ihnen warnen. Da es sich bei den pyrotechnischen Stoffen um Sprengstoffe handelt, die je nach Größe und Klasse Gesundheitsrisiken und echte Gefahren bergen, regeln verschiedene Gesetze und Verordnungen wie das Sprengstoffgesetz den Umgang mit Feuerwerkskörpern.

Silvesterfeuerwerk über Dortmund

Silvesterfeuerwerk über Dortmund – Foto: Stadt Dortmund

Wichtig ist, dass man nur Feuerwerkskörper zündet, die auch ein Prüfsiegel aufweisen. Illegal eingeführte Feuerwerkskörper erweisen sich oft als extrem gefährlich und unberechenbar.

Aber auch der Pulverdampf macht zu schaffen! Jeder kennt die Situation, wenn um Mitternacht die Luft „zum Schneiden“ ist, die Augen brennen und es im Hals kratzt. Wenn wir Feuerwerkskörper abbrennen, steigt die Belastung der Luft mit Schadstoffen explosionsartig an. Zu großen Teilen besteht der Feuerwerksqualm aus Feinstaub (PM – Particulate Matter, PM10 – Staubteilchen mit einem Durchmesser <10µm).

Prosit Neujahr! - Foto: Umweltbundesamt / Maksim Pasko/Fotolia

Prosit Neujahr! – Foto: Umweltbundesamt / Maksim Pasko/Fotolia

Es ist erwiesen, dass sich Feinstaub negativ auf die Atemwege auswirkt. Asthmatiker haben einen erhöhten Medikamentenbedarf und Krankenhausaufnahmen wegen Herz-Kreislauf-Problemen sind vermehrt zu verzeichnen.

Auswertungen des Umweltbundesamtes zeigen: Am ersten Tag des neuen Jahres ist die Luftbelastung mit gesundheitsgefährdendem Feinstaub vielerorts so hoch wie sonst im ganzen Jahr nicht. PM10-Stundenwerte über 1000 µg/m3 sind in der ersten Stunde des neuen Jahres in Großstädten keine Ausnahme.

In vielen Städten des Landes geht an Silvester die Post ab. Das Angebot reicht von privaten Silvesterfeiern über Parties und Veranstaltungen in Hallen, Diskotheken und Clubs bis zu den großen Plätzen der Städte.

An Münsters Aaasee gibt es einen spektakulären Blick über die Stadt und das Silvesterfeuerwerk - Foto: Presseamt Münster/MünsterView

An Münsters Aaasee gibt es einen spektakulären Blick über die Stadt und das Silvesterfeuerwerk – Foto: Presseamt Münster/MünsterView

Bielefeld

In der ostwestfälischen Metropole Bielefeld ist Silvester viel los. Die ganze Stadt ist auf den Beinen und von der Sparrenburg bis zur Uni laden die verschiedensten Silvesterveranstaltungen zum Verweilen ein. Die Sparrenburg ist der ideale Platz, um das Feuerwerk über den Dächern Bielefelds zu bewundern. Auf der Anhöhe hat man einen herfvorragenden Ausblick und so ist es kein Wunder, dass viele Menschen gegen 23:00 den Sparrenberg hinauf wandern, um die besten Plätze zu bekommen.

Wer auf der Suche nach einer Silvesterparty ist, begibt sich am besten in die Altstadt, die Innenstadt oder zum Siggi, den Siegfriedsplatz. In Discos und Bars gibt es viele besondere Events.

Natürlich gibt es im Stadttheater oder im Theater am Alten Markt spritzige Silvestervorführungen und auch für Musikbegeisterte gibt es diverse Konzerte, die man besuchen kann. Wer möchte kann Silvester in Bielefeld auch in einem der Restaurants verbringen. Häufig gibt es delikate Silvestermenüs, für die in den meisten Fällen war dafür allerdings im Vorfeld eine Reservierung notwendig. Aber vielleicht hat man auch kurzfristig noch Glück, wenn nämlich Gäste kurz vor dem Abend absagen.

Münster

Wie wäre es denn mal mit einem Silvesterabend in Münster? Die Großstadt mit aktuell mehr als 300.000 Einwohnern liegt mitten in Nordrhein-Westfalen. Die größeren Restaurants oder Hotels laden die Besucher zum Galadinner ein, bei dem meistens ein reichhaltiges Silvesterbuffet im Preis inbegriffen ist.  Aber auch ein Vergnügen in Bars oder Disco ist nicht ganz ohne. Dort wird ebenfalls lebhaft getanzt und gefeiert und alles freut sich auf das folgende Neujahr. Zu Silvester werden zusätzliche Parties veranstaltet. Ein Zug durch die Gemeinde lohnt auf jeden Fall. Wie wäre es mit der Hörsterstraße, dem Kuhviertel oder mit der Hafenmeile?!

Die größten Abschussrampen fürs private Feuerwerk findet man mitten in der Stadt auf dem Domplatz, am Aasee und am Hafen. Doch Achtung: Hier gibt es so manchen Querschläger!

Dortmund

Dortmund ist eine der Metropolen im Ruhrgebiet. Falls Sie noch nicht dagewesen sind, wäre Silvester die perfekte Gelegenheit, der Stadt einen Besuch abzustatten. Früher war sie vor allem wegen der Kohle bekannt, heute floriert das Nachtleben, wie in jeder anderen Großstadt.

Silvester in Dortmund gibt es in vielen Discos und Bars besondere Silvesterveranstaltungen, von der normalen Silvesterparty bis zur ausgefallenen Mottoparty. Startplatz fürs private Feuerwerk? Den finden Sie um die Ecke oder auch mitten in der Innenstadt.

Das Westfalium-Team wünscht viel Spaß beim Feiern und Prosit Neujahr.


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*