Schmallenberg: Golf-Marathon über 27 Bahnen

Print Friendly, PDF & Email

Schmallenberg – Eine enorme sportliche Herausforderung ist der Falke Golf -Marathon über die 27 Golfbahnen des Golfclubs Schmallenberg im Sauerland. Am vergangenen Wochenende wurde der Golf-Marathon zum dritten Mal ausgetragen und war – wie schon im Vorjahr – ein Riesenerfolg. 126 Teilnehmer gingen an den Kanonenstart und kämpften bei trockenem  Wetter gut acht Stunden lang um Brutto- und Nettopunkte. Trotz der nicht unerheblichen körperlichen Belastungen wurden zum Teil herausragende Ergebnisse erzielt.

Die Sieger des diesjährigen Falke Golf-Marathons im Golfclub Schmallenberg

Die Sieger des diesjährigen Falke Golf-Marathons im Golfclub Schmallenberg

So gewann Angie Nguyen aus den Niederlanden das 1. Brutto der Damen mit insgesamt 57 Brutto-Punkten. Bei den Herren siegte Sebastian Witt vom Golfclub Monrepos Stuttgart mit 48 Brutto-Punkten.  In der Netto-Wertung A konnte Tobias Biskoping, Mitglied des Golfclub Schmallenberg seinen Heimvorteil nutzen. Mit insgesamt 64 Netto-Punkten sicherte er sich den ersten Platz.

Auf Platz zwei mit insgesamt 62 Netto-Punkten  landete  Jaimy van Roode aus den Niederlanden, gefolgt von Frenk Mäuler vom Golfclub St. Urbanus Köln.  In der Klasse B hießen die Sieger Christoph Süwolto vom GC Möhnesee (60 Netto-Punkte), Josef Mayer vom GC Leverkusen (56 Netto-Punkte) und Tanja Burmann vom GC Schmallenberg (56 Netto-Punkte). In der Klasse C schließlich siegten Peter Plonus vom GC Möhnesee (60 Netto-Punkte), Frauke Marks vom GC Schmallenberg (57 Netto-Punkte) und Clemens Schmidt vom Krefelder Golfclub (54 Netto-Punkte).

Zusätzlich zur vorgenannten Einzel-Wertung wurden auch noch die drei besten Teams mit tollen Sachpreisen belohnt. Hierüber freuten sich auf dem 1. Platz Andreas Rotte und Kai Wabnitz (GC Köln) und Markus Schraufstetter (GC Clostermannshof).  Den 2. Platz belegten  Ulrika Schlag, Mike Herms und Frenk Mäuler (alle GC St. Urbanus Köln).  Auf Platz 3 landeten Tanja und Thomas Burmann vom GC Schmallenberg mit Sebastian Witt vom GC Monrepos.

Die Schmallenberger Anlage  hat sich wieder einmal mehr als sportlich herausfordernd aber auch landschaftlich reizvolle Kulisse bewährt. Dazu trug der hervorragende Pflegezustand der Fairways und Greens bei, ebenso bei wie die reibungslose Organisation und die aufmerksame Betreuung durch die Clubgastronomie unter der Leitung von Eva und Daniel Deimann.

Golfclub Schmallenberg e.V. / Über dem Ohle 25 / 57392 Schmallenberg
Telefon 02975 – 8745
www.golfclub-schmallenberg.de


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*