Viele ambitionierte Reiter starten in Balve

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – “Und es wird immer besser!” lautet das Motto für das Balve Optimum vom 6. bis 9. Juni 2013. Als Sichtung für die bevorstehende Europameisterschaft Mitte August in Dänemark schauen die Bundestrainer gespannt auf die Veranstaltung im Sauerland.

Balve Optimum bietet für Reiter und Zuschauer eine imposante Kulisse. - Foto: Holger Schupp/Balve Optimum

Balve Optimum bietet für Reiter und Zuschauer eine imposante Kulisse. – Foto: Holger Schupp/Balve Optimum

“Für den Dressurkader ist die Deutsche Meisterschaft ein Pflichttermin”, kommentiert Bundestrainerin Monica Theodorescu die Wertigkeit des Sportevents. Und so lüftet in Balve so manches Dressurpaar das Geheimnis einer neuen Kür oder erzielt unerwartete Bestleistungen – so wie Helen Langehanenberg im vergangenen Jahr. Sie ist derzeit die beste deutsche Dressurreiterin. Mit ihrem Pferd Damon Hill ist sie Weltranglistenzweite. Noch vor einem Jahr war sie bei den Deutschen Meisterschaften die Überraschungssiegerin und gewann beide DM-Titel.

Regelmäßig treten hier die aussichtsreichsten Talente an. - Foto: Petra Reker/Balve Optimum

Regelmäßig treten hier die aussichtsreichsten Talente an. – Foto: Petra Reker/Balve Optimum

“In Deutschland herrscht eine unglaublich starke Dichte guter Reiter. So hoch war das Niveau noch nie”, freut sich Veranstalterin Gräfin Landsberg-Velen über das gut besetzte Starterfeld beim Balve Optimum sowohl in der Dressur als auch beim Springreiten. Die Turnier-Chefin hat prominente deutsche Nennungen im Blick wie Marcus Ehning, Carsten-Otto Nagel und Janne Friederike Meyer. Längst ist die Szene nicht mehr beherrscht von wenigen bekannten Namen.

In den Ergebnislisten der ganz großen Reitturniere reihen sich derzeit viele deutsche Springreiter ein, die auch in Balve an den Start gehen. So etwa Hans-Dieter Dreher, der Zweiter im Großen Preis von Wiesbaden wurde, oder Mario Stevens und Lars Nieberg, die beim Int. Reitturnier in Nörten-Hardenberg die großen Prüfungen für sich entscheiden konnten. Joachim Heyer ist bei der Riders Tour derzeit einer der erfolgreichsten Deutschen und David Will, der mit Colorit jüngst den Großen Preis von Mannheim gewann, ist ebenfalls vor Ort. Auch der dreifache Deutsche Meister René Tebbel tritt in Balve an. Er konnte die nationale Meisterschaft von 2005 bis 2007 für sich entscheiden.

Darüber hinaus gibt es beim Balve Optimum Nennungen aus rund 20 Nationen, darunter der Weltmeister und Olympiasieger Jos Lansink aus Belgien sowie der schwedische Erfolgsreiter Henrik von Eckermann, der beim Weltcupfinale in diesem Jahr den achten Platz belegte.

Rund 350.000 Euro Preisgeld gibt es beim Balve Optimum zu gewinnen, damit ist das Sportereignis nach dem CHIO in Aachen die höchstdotierte Reitsportveranstaltung in Nordrhein-Westfalen.

Optimal ausgestattet: Aus der Luft sieht man am besten wie perfekt alles aufeinander abgestimmt ist. - Foto: Fotostudio Tölle S. Kramer/Balve Optimum

Optimal ausgestattet: Aus der Luft sieht man am besten wie perfekt in Balve alles aufeinander abgestimmt ist. – Foto: Fotostudio Tölle S. Kramer/Balve Optimum

Darüber hinaus investieren die Veranstalter jährlich große Summen in die Anlage, um sie noch attraktiver für Sportler und Zuschauer zu gestalten. Die Springreiter dürfen sich auf einen erweiterten Abreiteplatz und komplett erneuerten Boden im Springstadion freuen. Für die Dressurreiter wurden diese Maßnahmen bereits im letzten Jahr durchgeführt. Hier haben die Zuschauer nun die Möglichkeit, unter überdachten Tribünen die Wettbewerbe zu verfolgen.

Auch eine Flaniermeile ist eigens für die Zuschauer aufgebaut. - Foto: Petra Reker/Balve Optimum

Auch eine Flaniermeile ist eigens für die Zuschauer aufgebaut. – Foto: Petra Reker/Balve Optimum

Höhepunkt des Rahmenprogramms wird am 8. Juni die Optimum Nacht der Show, ein rund zweistündiges Showprogramm, das das Publikum bezaubert. Mit dabei sind viele Stars internationaler Pferdeshows. Rassige Vierbeiner,  Akrobaten, Livemusik und nicht zuletzt ein grandioses Feuerwerk sorgen für einen abwechslungsreichen und unterhaltsamen Abend. Anschließend werden die DJs Ante Perry und „The Mo“ Moritz Ochsenbauer das Partyvolk mit ihren Beats begeistern.  Die nationalen DJ-Größen legen für die Gäste der Partynacht im Optimum-Festzelt ab 22 Uhr auf.

“Europa im Wandel – Wie lange noch trägt der deutsche Mittelstand die Hauptlast des Systems?” Diese Frage steht im Mittelpunkt des 8. OPTIMUM Wirtschaftsgesprächs anlässlich des Internationalen Reitturniers Balve Optimum. Unter der Schirmherrschaft von Ruth und Jürgen Echterhage, Echterhage Holding, werden am 7. Juni im Schloss Wocklum zahlreiche geladene Gäste aus Industrie, Kultur und Politik erwartet. Auf dem Podium stehen in diesem Jahr Wolfgang Kubicki, Mitglied im Bundesvorstand der FDP und Vorsitzender der FDP-Fraktion im Landtag von Schleswig-Holstein sowie der deutsche Botschafter a.D. Frank Elbe.

Eine imposante Shoppingmeile mit einem vielfältigen Angebot von rund 80 Ausstellern lädt während des Turniers zum Flanieren und zur Begegnung ein. Neben Reitsportmode und -zubehör gibt es Angebote aus dem Bereich Wohnen, Dekoration, Garten, Mode sowie eine breite kulinarische Auswahl. Für Kinder gibt es ein umfangreiches Spiel- und Spaßangebot im Kinderdorf.

Erstmals wird in diesem Jahr der „Optimum Award“ verliehen. Der Award steht für außerordentliche Verdienste und langjährige Verbundenheit zum Balve Optimum. Überreichen wird diese Auszeichnung der CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (MdB, Vorsitzender des Innenausschusses) während der „Night oft the Proms“ am Freitagabend.

Karten für die Veranstaltung und Informationen rund um das Turnier gibt es an der Tageskasse und unter www.balve-optimum.de

 

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*