Götz Alsmann setzt Paris ein musikalisches Denkmal

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Paris, die Lichterstadt an der Seine und Götz Alsmann, der König des deutschen Jazzschlagers. Wie geht das zusammen? Das geht perfekt zusammen!

Foto: Jerome Bonnet

Foto: Jerome Bonnet

All’ die Assoziazionen, die die großen französischen Chansons bei uns hervorrufen… all’ das Kapriziöse, Bittersüße, Melancholische und doch oft Unbeschwerte, fast Kindlich-Freudige…
Ruft das alles nicht in jedem von uns einen Bilderreigen aus alten Filmen, von Postkarten, von Showszenen hervor, die auch oder gerade für uns Deutsche längst Allgemeingut geworden sind? Klischees… na klar! Aber trotz allem: Paris ist genau so! Das weiß auch Götz Alsmann.

In seinem neuen Programm präsentieren er und seine Band am Freitag, 1. März, um 20.00 Uhr in der Stadthalle Ahlen eine Auswahl großer französischer Chansons der 30er bis 60er Jahre – in deutscher Sprache. Das Jazzhafte der französischen Lieder aus der Goldenen Zeit des Chansons  zusammen mit dem exotisch-swingenden  Klang des Alsmann-Ensembles… das ist eine unwiderstehliche Melange!

Und “Paris!” bietet noch mehr: Götz Alsmann und seine Musiker ergänzen den Reigen ihrer Lieblings-Chansons um Fundstücke aus dem deutschen Liederfundus, die unserer ewigen Sehnsucht nach der Stadt an der Seine, nach ihrem Charme, ihrem Esprit und ihrem Sentiment Ausdruck verleihen. Das im Oktober erscheinende Album “Götz Alsmann in Paris” heißt nicht ohne Grund so, wurde es doch ebenda an historischer Stätte, in einem der ältesten und traditionsreichsten Studios der Stadt aufgenommen.

Eintrittskarten sind zum Preis von 24,00 / 28,00 / 32,00 Euro im Vorverkauf der Stadthalle Ahlen auf dem Rathausvorplatz, in allen CTS EVENTIM-Verkaufsstellen und auch an der Abendkasse erhältlich.

Stadthalle Ahlen / Westenmauer 10 / 59227 Ahlen


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*