Auf dem Höhenflug durchs Sauerland

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Die Tourist-Information der Hansestadt Attendorn lädt am Samstag, 18. August 2012, zu einer geführten Wanderung über den „Sauerland Höhenflug“ mit Abschluss auf dem Kohlenmeilerfest am Roscheid ein.  Seit dem Jahr 2008 ist Attendorn Teil des „Sauerland Höhenflug“, einem der schönsten Naturpark-Wanderwege Deutschlands.

Um die grandiosen Aussichten und ein hautnahes Natur(er)leben aus der schönsten Perspektive – nämlich von ganz weit oben – kennenzulernen, findet am Samstag, 18. August 2012, eine Wanderung von der Nordhelle zum Kohlenmeilerfest am Roscheid statt.

Sauerland Höhenflug Westfalen

Am 18. August begeben sich die Teilnehmer der Wanderung auf den „Höhenflug“ – Foto: Hansestadt Attendorn

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr am Parkplatz Feuerteich. Von hier geht es mit dem Bus zum Parkplatz Nordhelle, von wo die zwölf Kilometer lange Wanderung auf dem „Sauerland Höhenflug“ startet. Begleitet wird die Wandergruppe von Ranger Andreas Vogt. Bei der Ankunft am Hotel Hof Roscheid erwartet die Wanderer zur Erfrischung ein kühles Willkommensgetränk. Hier endet auch die Wanderung. Der Eintritt zum Kohlenmeilerfest ist frei.

Was die Besonderheiten eines Kohlenmeilers und des Köhlers ausmachen, können die Teilnehmer anschließend mit Hubertus Birkelbach erleben. Der zeigt, wie ein Kohlenmeiler aufgebaut wird, wie der Meiler funktioniert und wie schließlich die Kohle „geerntet“ wird.

Für den Rückweg vom Roscheid nach Attendorn zum Feuerteich bietet sich die etwa sechs Kilometer lange Wanderung auf der Zuwegung des „Sauerland Höhenflug“ an. Der Rückweg ist allerdings nicht im Programm enthalten.

Der Preis beträgt 7,00 Euro für Erwachsene (Kinder von 6 bis 14 Jahren 3,00 Euro) und beinhaltet den Transfer mit dem Bus vom Parkplatz Feuerteich zur Nordhelle und ein Begrüßungsgetränk am Kohlenmeiler. Tickets gibt es nur im Vorverkauf bei der Tourist-Information am Rathaus, Tel. 02722/64-229.

Hansestadt Attendorn / Kölner Straße 12 / 57439 Attendorn

Am 18. August begeben sich die Teilnehmer der Wanderung auf den „Höhenflug“.

 

Speak Your Mind

*