Bitcoin Stromverbrauch: Problematisch fürs Klima

Nun haben Forscher herausgefunden, dass der CO2-Fußbadruck des Bitcoin so groß wie jener von Hamburg oder Jordanien ist. Für die Rechenoperationen werden nämlich um die 46 Terawattstunden Strom/Jahr benötigt - damit dieser Energiebedarf gedeckt werden kann, kommt es zur Freisetzung von 22 Megatonnen Kohlendioxid. Hat der Bitcoin also tatsächlich einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf das Klima? Warum steigt der Stromverbrauch? Der … [Weiterlesen...]