Hobbies in Westfalen – exklusives für die Freizeit

Print Friendly, PDF & Email
Hobbies

Westfalen bietet einige tolle Golfplätze, eines der liebsten Hobbies von Menschen mit gut gefülltem Portmonnaise, Foto HeungSoon/Pixabay

Westfalen. Jeder Mensch ist anders: Diese Binsenweisheit schlägt sich auch auf unsere Freizeitgestaltung und Hobbies nieder. Was dem einen ein echtes Steckenpferd ist, das erscheint dem anderen eher langweilig. Und dann gibt es noch diejenigen Hobbies, die sich nicht jeder leisten kann. Teuer, exklusiv, mondän – vielleicht ein bisschen angeberisch, aber dafür reichlich prickelnd und voller Abenteuer. In unserer Region ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten, sich auch als Upperclass-Mitglied so richtig auszuleben.

Yachting: Auch in NRW gibt es viele schöne Häfen

Eine edle Jacht mit allem erdenklichen Luxus gehört zu den teuresten Hobbies: Wer ein großes Portemonnaie sein Eigen nennt und es liebt, auf dem Wasser umherzuschaukeln, muss bei diesem Angebot gar nicht lange nachdenken. Allerdings sollte man meinen, dass NRW nicht gerade das beste Pflaster ist, um sich als frischgebackener Schiffsbesitzer so richtig auszuleben. Das Meer befindet sich relativ weit entfernt – und wo gibt es überhaupt einen richtigen Jachthafen? Zuerst einmal ist salziges Wasser gar nicht nötig, um sich wie ein Seemann auf großer Fahrt zu fühlen. Die Region ist mit zahlreichen schiffbaren Seen und Flüssen bestückt, die noch dazu über einige schicke Häfen verfügen. Dazu gehören zum Beispiel volle 8 Jachthäfen allein im Münsterland, angefangen beim Marina Alte Fahrt in Greven über die Hanse Marina Dorsten bis hin zum Osnabrücker Motor-Yacht-Club mit seinen exklusiven Liegeplätzen. Star und Sternchen, die sich gern an Bord Ihres schwimmenden Luxus-Palais` sehenlassen, müssen also gar nicht erst an die Ostsee oder an den Bodensee fahren, um sich ansprechend zu präsentieren.

Casinospiele für Highroller mit starken Nerven

Keine Frage: Gesellschaftsschichten von Rang und Namen waren schon immer von glamouröseren Hobbies fasziniert. Die einen besuchen gehobene Kulturveranstaltungen, um diesen Anspruch zu erfüllen: Sie zieht es beispielsweise in die Oper oder auf große Galaveranstaltungen. Andere hingegen reizt seit Jahrhunderten die edle Spielgesellschaft. Bis heute gleichen die Spielbanken und Casinos Schlössern und Herrenhäusern, in denen die Menschen in feinem Zwirn ein- und ausgehen. Dies gilt umso mehr in einer Zeit, in der in Online Casinos im Internet mit Live Poker, Online-Roulette und hochmodernen Online Slots ein großes Publikum erreichen. Denn genau das feuert die realen Casinos an, kräftig dagegenzuhalten, mit prestigeträchtigen Turnieren und der Chance, als Normalbürger einmal gegen einen echten Promi anzutreten. Dies kann durchaus auch in Westfalen passieren: In der Spielbank Hohensyburg in Dortmund finden sich immer wieder mal Persönlichkeiten des Westens, entfaltet sie doch eine außergewöhnliche Anziehungskraft. Die prächtige Architektur aus der Hand von Harald Deilmann untermalt das luxuriöse Ambiente und weckt das Gefühl, sich in fürstlichen Hallen aufzuhalten.

Pferderennen – vom Wettfieber und flinken Beinen

Eines der liebsten Hobbies der Westfalen ist das Reiten, Foto clarencealford/Pixabay

Pferderennen werde vor allem im Ruhrgebiet großgeschrieben, aber auch in Warendorf hat sich eine Galopprennbahn angesiedelt. Die Rennen darf natürlich jeder besuchen und das für eine vergleichsweise geringe Eintrittsgebühr. Richtig spannend wird es erst, wenn es ans Wetten geht, denn da trennt sich die Spreu vom Weizen. Viele Wetter investieren nur ein paar Euros, doch daneben gibt es auch Rennsportfreunde, die ein ganzes Vermögen auf ein einziges Tier setzen. Dabei handelt es sich natürlich um Menschen mit entsprechendem finanziellem Hintergrund, die kein Risiko scheuen, um richtig intensiv mitfiebern zu können. Einige Veranstaltungen gelten als besonders „wichtig“, hier erscheinen die feinen Damen und Herren besonders gern und zeigen sich in eleganter, teurer Kleidung. Wer richtig tief in dieses besondere Hobby einsteigen möchten, der legt sich sogar ein eigenes Rennpferd zu und natürlich den passenden Jockey. Ebenso wie beim Wetten muss dieser Schachzug kein Geldgrab sein, sondern er kann sogar dazu führen, dass die getätigten Investitionen doppelt und dreifach zurückfließen.

Golf spielen in Westfalen: Geselligkeit gegen hohe Gebühr

Dass reiche Leute gern Golf spielen, erscheint fast schon wie ein Klischee, doch es trifft erstaunlich häufig zu. Die Mitgliedsbeiträge in den angesagten Clubs sind entsprechend elitär, und auch ein kleines Spielchen zwischendurch auf dem Platz eines fremden Vereins erscheint dem Normalbürger nicht gerade billig. Golfen, das ist nicht nur sportlich, sondern auch geruhsam. Alles scheint sich um den kleinen Ball und die vielen Löcher zu drehen, doch das ist eine oberflächliche Betrachtungsweise. In Wirklichkeit hat dieser Freizeitspaß viel mehr mit Naturgenuss, Geselligkeit und Erfolgserlebnisse zu tun. Sogar dann, wenn Letzteres fehlt, bleibt immer noch das Gefühl, etwas Gutes für sich getan zu haben – gemeinsam mit Freunden und / oder Gegnern. Nach dem Spiel geht es gemeinsam ins Clubhaus, dort warten erfrischende Getränke, schmackhafte Snacks und oftmals auch ganze Gourmet-Menüs darauf, den gelungenen Tag auf die passende Weise ausklingen zu lassen. Im schönen Teutoburger Land befindet sich beispielsweise ein weitläufiger Golfplatz, der gern auf elegante Weise in Beschlag genommen wird. Aber auch der Westfälische Golfclub Gütersloh hat ganz bestimmt seine gut betuchten Freunde.

Westfalen: Hort der Freude für die Upperclass

Diese kleine Auswahl sagt schon sehr viel aus, und doch ließe sie sich beinahe endlos erweitern. Unter der Upperclass befinden sich beispielsweise zahlreiche Tennisfreunde, aber auch Hobbyflieger und natürlich Modejunkies. Kleine und große Flugplätze gibt es mehr als genug und die gepflegten Tennis-Courts lassen sich kaum mehr zählen. Ganz zu schweigen von den unzählbar vielen Einkaufsmöglichkeiten: NRW ist ein wahrer Hort der Freude für alle, die gern ein paar Euros mehr springenlassen, um ihre Freizeit in vollen Zügen zu genießen.

Speak Your Mind

*