Voice meets Body meets Percussion

Print Friendly, PDF & Email

Siegen – Nirgendwo im Siegerland geht es bei öffentlichen Konzerten so bunt und international zu wie bei den World Music Nights, die die städtische Kulturabteilung seit über 10 Jahren an verschiedenen Orten im Stadtgebiet präsentiert.

Humanophones

Am kommenden Freitag  (20.4., 20 Uhr) gibt es im Lyz ein Nachhol-Konzert des letztjährigen Sommerfestivals, bei dem zwei Musikwelten aufeinandertreffen, die im Genre ‚Percussion‘ eine spannende Schnittmenge finden. Die „Humanophones“ kommen aus dem französischen Toulouse und bestehen aus fünf hochtalentierten Musikern, die singen, beatboxen und tanzen – eine wunderbare Alchemie aus Weltmusik, Soul, Jazz, Funk und Poesie, irgendwo zwischen A-cappella-Gesang und Body-Percussion.

Mohammad Re

An dieser Stelle trifft das Vokalensemble auf den iranischen Weltklasse-Perkussionisten Reza Mortazavi, der mit unglaublicher Virtuosität alles in den Schatten stellt, was jemals auf einer einzelnen Trommel zu hören war. Der ORF jubelt: „Der beste Handtrommler der Welt …“, das ZDF-Kulturmagazin „Aspekte“ kommentiert: „Man könnte auch sagen, es ist eine Revolution.“

Karten für dieses Konzert gibt es sowohl im Lyz als auch an allen regionalen VVK-Stellen des Apollo-Theaters.

 

www.sommerfestival.com


 

 


Deine Meinung ist uns wichtig

*