Reihe mit Musik von Telemann und Händel

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Künstlerische Prozesse schwanken zwischen Freiheit und Strenge. Formale Vorgaben, Konzepte, Kunstregeln sind erforderlich – um lustvoll überschritten oder negiert zu werden. Die Konzertreihe „frei & streng“ zeigt das Schwanken zwischen den beiden Polen – in der Komposition wie auch in der Interpretation von Musik. Die Reihe erstreckt sich von Mai 2017 bis Herbst 2018 und findet in drei Räumen mit unterschiedlicher religiöser Geschichte statt: im ehemaligen Kreuzherrenkloster Bentlage in Rheine, in der Stiftskirche St. Felicitas des ehemaligen Damenstifts Vreden und in der ehemaligen englischen Garnisonskirche und heutigen Friedenskapelle in Münster.

Les Joyeux – Fotos: Johannes Frickenstein

Der Name des Ensembles, Les Joyeux „Die Fröhlichen“, deutet auf die klangfrohe und virtuose Interpretation der Kammermusik des Barock hin. Das Konzert wird in Bezugnahme auf den historischen Kontext der Stücke und auf das Thema der Konzertreihe in kurzweiliger, unakademischer Form moderiert. Das Reihenoberthema wurde bezogen auf das frühe/mittlere 18. Jahrhundert für dieses Konzert in „künstlich – natürlich“ umformuliert.

Les Joyeux

Konzert:        Les Joyeux
Programm: „künstlich – natürlich“. Telemanns Garten  – Musik von Georg Philipp Telemann und Georg Friedrich Händel
Termin:         Sonntag, 18. Februar 2018, 19:00 Uhr
Eintritt:         15 Euro, freie Platzwahl

www.friedenskapelle-ms.de

https://friedenskapelle-ms.reservix.de/p/reservix/event/1052991

Speak Your Mind

*