Im Westfalen Forum: Die EinKlang Philharmonie

Print Friendly, PDF & Email
Münster – Unter dem Titel „Drei Könner und Unterhalter“ gastierte die „EinKlang Philharmonie“ unter der musikalischen Leitung von Joachim Harder am 19. März zum zweiten Mal im Westfalen Forum in Münster. Unsere Leserkorrespondenten Doris und Sven Janßen erlebten einmal mehr im Westfalen Forum einen begeisternden und beschwingten Konzertabend mit Stücken von Gioacchino Rossini, Jacques Ibert und Wolfgang Amadeus Mozart.

Die Einklang Philharmonie unter Joachim Harder mit der Solistin Maren Panterok im Westfalen Forum – Fotos: Sven Janßen

Rossinis rassiger Welterfolg „Der Barbier von Sevilla“ besticht mit seiner Brillanz und italienischen Lebendigkeit noch heute. Die Atmosphäre der turbulenten musikalischen Komödie spiegelt sich in den hüpfenden Rhythmen und dem witzigen Plauderton, gekrönt von einer atemberaubenden Steigerung am Schluss der Ouvertüre.

Das Flötenkonzert von Jacques Ibert ist vermutlich das beliebteste Flötenkonzert des 20. Jahrhunderts. Französischer Esprit, Humor, Ironie, aber auch Innigkeit des Ausdrucks sowie die hochvirtuose Anlage des Flötenparts prägen dieses Werk.

EinKlang Philharmonie: Die Solistin Maren Clara Paterok im Westfalen Forum in Münster

Die drei letzten Sinfonien Mozarts bilden die Krönung seines sinfonischen Schaffens. Neben der Jupiter- und der g-moll-Sinfonie, die 2015 und 2016 von der Einklang-Philharmonie aufgeführt wurden, versammelt die in drei Monaten komponierte Es-Dur-Sinfonie KV 543 noch einmal das ganze Spektrum mozartscher Ausdrucksebenen: energiegeladene Feierlichkeit, Poesie der Melodik, Humor und tänzerische Beschwingtheit, geistvoll sprudelnde Lebendigkeit.

Das Ensemble der EinKlang Philhamonie und insbesondere die Solistin Maren Clara Paterok erhielten tosenden Applaus.

Das Programm:

Gioacchino Rossini: Ouvertüre zu „Der Barbier von Sevilla“,
Jacques Ibert: Flötenkonzert,
Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie Nr. 39 Es-Dur KV 543Solistin: Maren Clara Paterok (Flöte)

http://philharmonie-muenster.de/solisten/

Das Ensemble tritt in gleicher Besetzung noch einmal auf:

DO 23. März um 20 Uhr: TextilWerk Industriestraße 5, 46395 Bocholt

Speak Your Mind

*