Bocholt: Folk aus dem Ruhrpott

Print Friendly, PDF & Email

Gronau – Das erste Clubkonzert im rock’n’popmuseum im neuen Jahr startet am 19. Januar mit einem ganz besonderen Quartett: Threepwood ‘N Strings.

Threepwood ‘N Strings im Popmuseum in Gronau

Sie sind eine junge, moderne Folk-Band aus dem nördlichen Ruhrgebiet und auf der Suche nach neuen Herausforderungen. Threepwood ‘N Strings schaffen ihrem Publikum eine warme Atmosphäre, vergessen dabei aber nicht, es auch mal ordentlich krachen zu lassen. Die Besonderheit der Band besteht in ihrer Instrumentalisierung – da gibt es Violine, Mandoline, Banjo, Gitarre und Fußpercussions, darin eingebettet der mehrstimmige Gesang der Bandmitglieder.

Ihre selbstkomponierten englischsprachigen Songs brachten der Band bereits viele spannende Auftrittsmöglichkeiten ein, darunter ein Konzert bei Bochum Total, den Ruhrfestspielen und einen Auftritt bei einem Festival in Reykjavik. Während des Clubkonzertes haben die Zuschauer bei gemütlicher Atmosphäre Gelegenheit sich mit leckeren Kaltgetränken zu versorgen. Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 5 Euro pro Person.

rock’n’popmuseum / Udo-Lindenberg-Platz 1 / 48599 Gronau

www.rock-popmuseum.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*