Siegerländer Praliné: Fusion Schokolade & Gin

Print Friendly, PDF & Email

Hilchenbach – Gin ist in. Die englische Nationalspirituose zählt international zu den Trend-Destillaten. Serviert wird sie längst nicht mehr nur als Cocktail oder Longdrink, sondern immer häufiger pur auf Eis. Denn während der Destillation zugegebene Aromen machen aus dem Wacholderschnaps ein vielfältiges Geschmackserlebnis. Eine Entwicklung, die Edelbrandsommelier Hans-Peter Hasenstab von der Vierhasen-Brennerei Hilchenbach und Maitre Chocolatier Markus Podzimek vom Naschwerk Siegen für die Genussinitiative „Zwischen Rubens und Landluft“ nun regional interpretiert haben – zu einer Fusion von weißer Schokolade und Gin.

Markus Podzimek, Hans-Peter Hasenstab, Roswitha Still - Foto: Melanie Heider, TOP-Magazin Siegen

Markus Podzimek, Hans-Peter Hasenstab, Roswitha Still – Foto: Melanie Heider, TOP-Magazin Siegen

Feine Wacholderaromen, aromatisiert mit Zitrus, floralen und gewürzigen Tönen, verbinden sich dabei perfekt mit Sahne und Vanille zu einem Wechselspiel aus delikater Süße und überraschend fruchtigen Aromen.

Dass diese blumige Umschreibung den zart schmelzenden Kern exakt trifft, stellten die beiden Praliné-Schöpfer bei der Produktvorstellung durch die Initiative „Zwischen Rubens und Landluft“ in der Vierhasen-Brennerei unter Beweis.

„Handgefertigt und versehen mit regionalen Komponenten ist das neue Praliné eine charmante Interpretation des „Mythos Gin“ und eine kleine Liebeserklärung an unsere Region“, freut sich Roswitha Still, Geschäftsführerin des Touristikverbandes Siegerland-Wittgenstein, über das neue Produkt, das ab sofort und in der Vierhasen-Brennerei sowie im Naschwerk erhältlich ist. Verpackt zu sechs weißen Versuchungen und ergänzt um 0,2 l 4Hasen-Gin, zum Verifizieren der Aromen unterm Weihnachtsbaum …

Touristikverband Siegerland-Wittgenstein e.V. /  Koblenzer Straße 73 / 57072 Siegen
www.siegerland-wittgenstein-tourismus.de


 

 


[ff id="1"]

Deine Meinung ist uns wichtig

*