Münster: Zweites Food-Filmfestival

Print Friendly, PDF & Email

Münster – Wieland Buschmann weiß aus eigener Erfahrung, welche Leidenschaft hinter handwerklich gefertigtem Essen stecken kann. Der Oecotrophologie-Student von der FH Münster engagiert sich ehrenamtlich bei Slow Food Youth.

Im Hawerkamp Münster läuft das Food-Filmfestival

Im Hawerkamp Münster läuft am kommenden Wochenende das Food-Filmfestival

In der lokalen Jugendgruppe des weltweiten Netzwerks laufen gerade die Vorbereitungen für das zweite Food-Filmfestival in Münster auf Hochtouren. Dass dabei das Lebensmittelhandwerk im Mittelpunkt steht, freut Buschmann, den gelernten Konditor, besonders. „Wir wollen zeigen, wie sich diese Berufe im Laufe der Zeit entwickelt haben, wo sie heute stehen und sie vor allem mit allen Sinnen erlebbar machen“, erklärt Buschmann. Auch wenn etwa Imkern, Bäckern und Bierbrauern die industrielle Produktion zu schaffen macht, glaubt er nicht, dass die Handwerke aussterben werden.

Natürlich gibt es während des Festivals auch einiges zu essen

Natürlich gibt es während des Festivals auch einiges zu essen

Das Food-Filmfestival wird am Samstag (15. Oktober) um 12 Uhr an der Sputnikhalle, Am Hawerkamp 31, in Münster eröffnet. Um 13 Uhr widmet sich der erste Film einem Sushi-Meister mit drei Michelin-Sternen.

Bis Sonntag (16. Oktober) laufen insgesamt sieben Filme und ein Begleitprogramm aus Livemusik, Theater und Streetfood. In Workshops können Besucher etwa selbst erleben, wie Kaffee zur aromatischen Explosion wird oder wie sich Pralinen herstellen lassen.

www.food-filmfestival.de

Speak Your Mind

*