Moldawische Staatsballett tanzt „Schwanensee“

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Am 4. Dezember werden mehr als 40 Mitwirkende des Moldawischen Staatsballetts zur Musik von Peter I. Tschaikowsky tänzerisch perfekt und exzellent besetzt das Ballett „Schwanensee“ zu einem exquisiten Erlebnis machen. Dieses Ensemble wurde bereits 2014 für seine eindrucksvolle „Romeo und Julia“ Inszenierung mit minutenlangem Schlussapplaus vom Lippstädter Publikum gefeiert.

Schwanensee: Eines der schönsten klassischen Ballett-Stücke - getanz vom

Schwanensee von Peter I. Tschaikowsky: Eines der schönsten klassischen Ballett-Stücke – getanzt vom Moldawischen Staatsballett

„Schwanensee“ wurde wegen der Schönheit seiner musikalischen und choreographischen Gestaltung zum Inbegriff des klassischen Balletts. Tschaikowsky schuf mit dieser Ballettkomposition ein Werk von höchster künstlerischer Qualität. Dabei wurde die Moskauer Uraufführung zu einem katastrophalen Misserfolg. Ausstattung und Kostüme ließen zu wünschen übrig und der Dirigent hatte Probleme mit seinem Taktstock. Erst dem französischen Choreographen Marius Pepita gelang es 1895 das Ballett zu seinem verdienten Erfolg zu führen. Unterstützt wurde er dabei von der berühmten Ballerina Pierina Legnani, die die Doppelrolle Odette-Odile kreierte.

Prinzessin Odile wird von dem bösen Zauberer Rotbart verhext, so dass sie abends ihre Menschengestalt gegen die eines Schwans eintauschen muss. Nur die bedingungslose Liebe eines Prinzen kann diesen Zauber rückgängig machen. Prinz Siegfried ist dieser Auserkorene, der die Prinzessin leidenschaftlich liebt und ihr ewige Treue schwört. Doch wird er Opfer einer arglistigen Täuschung. Als anlässlich der Volljährigkeit des Prinzen ein rauschender Ball stattfindet, auf der er sich seine zukünftige Braut aussuchen soll, meint Siegfried in der jungen Odile seine Schwanenprinzessin wiedererkannt zu haben – sie ist allerdings das negative Abbild der eigentlichen Schwanenschönheit. Indem Siegfried Odette ewige Liebe schwört, verdammt er Odile zu einem einsamen Schwanendasein…

Termin: Freitag, 4. Dezember 2015, 20 Uhr

Ort: Stadttheater Lippstadt

Preise:  26 Euro/ 24 Euro / 22 Euro / ermäßigt: 13 Euro / 12 Euro / 11 Euro

Dauer: ca. 2 Stunden 10 Minuten inkl. 1 Pause

Veranstalter: KWL Kultur und Werbung Lippstadt GmbH

Kulturinformation Lippstadt im Rathaus /Lange Str. 14 /59555 Lippstadt

Telwfon 02941 – 58511

Speak Your Mind

*