„Liszt pur!“ – Hommage an den Tastenlöwen

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Konzertpianistin Susanna Kadzhoyan verbindet Charisma, technische Brillanz und musikalische Empathie, was ihre Klavierkonzerte zu einem einzigartigen Erlebnis werden lässt. Am Sonntag, den 15.11. um 17 Uhr gastiert die aus Tashkent stammende Pianistin mit ihrer Hommage „Liszt pur!“ in der Orangerhie des Hotels SportSchloss Velen, Schloss 1. Mit Werken wie der virtuosen „Ungarischen Rhapsodie“, der furiosen „Tarantella“ oder aber auch dem wilden „Mephisto-Walzer“ entführt sie die Zuhörer in die Welt des einzigartigen „Tastenlöwen“ Franz Liszt.

Konzertpianistin Susanna Kadzhoyan verbindet Charisma, technische Brillanz und musikalische Empathie

Konzertpianistin Susanna Kadzhoyan verbindet Charisma, technische Brillanz und musikalische Empathie

Franz Liszt galt schon zu Lebzeiten als improvisierender “Tastenlöwe” und brachte seine Zuhörer in den Salons mit seinen schier unspielbar virtuosen Klavierwerken nahezu um den Verstand. Als Wunderkind bekannt geworden, entwickelte er durch seine Reisen durch Europa und etliche andere kulturelle und intellektuelle Einflüsse den Kompositionsstil, der alles Gesehene und Erlebte in Musik umwandelte. Opern-Arien paraphrasierte er im Konzert aus dem Stehgreif, Lieder von berühmten Komponisten bearbeitete er in seiner Manier. Mit seinen „Sinfonischen Dichtungen“ wurde er zum Wegbereiter für die programmatische Musik, für die er sich später zusammen mit Wagner und Berlioz gegen Brahms behaupten musste. Liszt galt zeitlebens als großes Faszinosum und seine Musik ist es heute noch. Hans Christian Andersen beschreibt ihn nach einem Konzert als „einen Dämon, der seine Seele freispielen muss“.

Susanna Kadzhoyan verbindet künstlerische Fähigkeiten und eine charismatische Persönlichkeit mit einem starken Willen, soliden technischen Kenntnissen und ausgeprägter Erkenntnis von Intention und Interpretation und begeistert ihr Publikum weltweit. Erste Preise in den internationalen Klavierwettbewerben Vila de Capdepera (Spanien), Steinway Förderpreis (Deutschland), Karlrobert-Kreiten Klavierwettbewerb (Deutschland) und Georg Cziffra Preis (Österreich) brachten Susanna zu internationalem Ruhm. 2001-2006 studierte Susanna als Graduierte am Konservatorium St. Petersburg. 2012 absolvierte sie ausgezeichnet die Kölner Musikhochschule und 2014 ihr Konzertexamen Klavier mit Auszeichnung bei Prof. N. Tichman und Master of Music Kammermusik bei Prof. A. Spiri. Seit 2013 unterrichtet sie Klavier/ Kammermusik an der Hochschule für Musik Freiburg.

Eintrittspreis: 20 Euro, Studenten und Auszubildende: 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei

Reservierungen: telefonisch unter 0211 936 5090 oder per Email an info@weltklassik.de

www.weltklassik.de

Speak Your Mind

*