Ausnahmepianistin eröffnet Schlosskonzerte

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Als „Wunderkind“ wurde die Luxemburgerin Cathy Krier bereits im Alter von fünf Jahren gefeiert. Nun bestreitet die Pianistin das Auftaktkonzert der Saison 2015/2016 in Ahaus: Am Sonntag, 18. Oktober, gastiert sie im Fürstensaal des Schlosses. Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Die vielfach preisgekrönte Musikerin präsentiert nicht nur bekannte Klavierliteratur, sondern traut sich auch an seltenere Werke. In Ahaus werden Stücke von Leoš Janáček, Maurice Ravel und Franz Schubert zu hören sein. Das Auftaktkonzert der Schlosskonzerte findet in Zusammenarbeit mit dem „Münsterland Festival part 8“ statt.

Ausnahmepianistin

Ausnahmepianistin Cathy Krier

Cathy Krier wurde 1985 in Luxemburg geboren. Mit fünf Jahren begann sie ihr Klavierstudium am Luxemburger Konservatorium und hat seitdem zahlreiche Preise gewonnen. 2014 wurde Cathy Krier als beste Klassik-Exportkünstlerin ausgezeichnet und von der European Concert Hall Organisation (ECHO) als „Rising Star“ für die Saison 2015/16 ausgewählt. Ihr Repertoire ist vielseitig: Neben klassischen, bekannten Klavierstücken spielt sie auch unbekanntere Werke.

Die junge Ausnahmepianistin wird von den Kritikern als „meisterhaft“ gelobt. Cathy Kriers Spiel zeugt von enormem technischen Können und tiefem Musikverständnis. Ihre Begabung, gepaart mit ihrer Spielfreude, begeistert das Publikum bei Konzert auf der ganzen Welt. Mehr Informationen zu der Musikerin gibt es unter www.cathykrier.com.

Auf dem Programm in Ahaus stehen Leoš Janáčeks „Auf verwachsenem Pfade“ und „Vales nobles et sentimentales“ von Maurice Ravel. Zudem werden die „Sonate op. 1 von Alban Berg und Franz Schuberts „Wanderer-Fantasie“ zu hören sein.

Karten für das Konzert am Sonntag, 18. Oktober, gibt es beim Kreis Borken, Fachabteilung Kultur, Burloer Straße 93, Tel.: 02861/82-1350 oder per Mail unter: t.wigger@kreis-borken.de.

Erwachsene zahlen pro Einzelkarte in der ersten Kategorie 17,50 Euro, Schüler 9 Euro. In der zweiten Kategorie beträgt der Preis pro Karte für Erwachsene 15 Euro, für Schüler 7,50 Euro. Interessierte können sich noch ein Abo für die gesamte Reihe zulegen, das in der ersten Kategorie für Erwachsene für 90 Euro zu haben ist, Schüler zahlen 45 Euro. In der zweiten Kategorie kostet es 70 Euro für Erwachsene, 35 für Schüler. Mehr Informationen zu der Konzertreihe gibt es bei der Kulturabteilung des Kreises Borken.

Das Gesamt-Programm der Ahauser Schlosskonzerte liegt beim Kreis Borken und der Stadt Ahaus, sowie den Touristikbüros und den Filialen der Sparkasse Westmünsterland in der Region Ahaus aus. Im Internet ist es unter www.tourismus-kreis-borken.de/schlosskonzerte.html zu finden.

Mehr Informationen zum „Münsterland Festival“ gibt es unter www.muensterlandfestival.com

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*