Video: Benefizabend des Johannes-Hospiz Münster

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Für das Johannes-Hospiz Münster fand am 29. Mai 2015 im Erbdrostenhof ein Benefizabend mit den Herren Rüther und Funke vom Storno-Kabarett sowie Journalistin und Autorin Christine Westermann statt.

Christine Westermann, unter anderem bekannt als Moderatorin im WDR, las aus ihrem Buch „Da geht noch was – Mit 65 in die Kurve“ und berichtete, dass ihr ausgerechnet der 65. Geburtstag etwas schwer fiel, hat man da doch, so Westermann, schon mehr Geburtstage gefeiert als noch kommen werden.

Die Herren Rüther und Funke vom Storno-Kabarett bewiesen mit ihrem Programm, dass auch im Hospiz nicht nur geweint, sondern auch gelacht wird, wie eine Besucherin passend sagte: „Dass der Bezug zum Hospiz so oft kam, macht deutlich, dass das Sterben zum Leben gehört.“

Dieses Video zeigt einige Impressionen vom Benefizabend des Johannes-Hospiz im Erbdrostenhof in Münster:

Das Johannes-Hospiz muss, wie alle anderen Hospizeinrichtungen in Deutschland auch, einen Teil seiner Betriebskosten durch Spenden finanzieren. Insgesamt müssen pro Jahr rund 300.00 Euro an Spendengeldern eingenommen werden, um die Existenz des Johannes-Hospiz zu sichern.

Weitere Informationen zum Johannes-Hospiz Münster mit seinem Angebot und eine Bankverbindung für Spendengelder finden Interessierte unter www.johannes-hospiz.de.

 

 

 

Speak Your Mind

*