Restaurant mit Bierkultur in Emsdetten

Print Friendly, PDF & Email

Westfalen – Eine Biergenusskultur, die den Gast verblüffen dürfte: Drei Geschwister – einer Brau- und Malzmeister, zwei sind Biersommeliers – pflegen in ihrem Restaurant auf dem elterlichen Hof in Isendorf bei Emsdetten eine besonders sorgsame Biergenuss- und Esskultur.

Auch für Familienfeste und größere Events ist man bei Dieckmanns gut aufgestellt

Auch für Familienfeste und größere Events ist man bei Dieckmanns gut aufgestellt

Die Vielfalt der Biere ist groß, das junge Küchenteam weiß damit sensorisch umzugehen. Hier gibt es ein Red Ale, kaltgehopft mit Chinook-Hopfen von der US-Pazifikküste, zum Tomaten-Risotto mit Pinienkernen am Basilikumschaum mit einem pikanten Gemüsespieß oder einen Dunklen Weizenbock zum Wild im Winter. Das passt. Bei den Bierseminaren in den kalten Monaten können die Gäste die Grundlagen dieser Biergenusskultur und des Food-Pairings lernen, also; welches Bier passt zu welcher Speise? Passt ein herzhaftes Dunkles zum Grillen und ein hopfiges, helles Ale zur scharfen Pepperoni Pizza? Ein Imperial Coffee Stout zum Old Amsterdam und eignet sich ein belgisches Sauerbier als Aperitif? Nach welchen Regeln geht man vor?

Ein kühles Bier im Sommer: Was kann es erfrischenderes geben?

Ein kühles Bier im Sommer: Was kann es erfrischenderes geben?

Mit „Brauartium“ (in etwa: „Braukunst“) haben die Geschwister Andre, Silke und Dirk Dieckmann in Zusammenarbeit mit den Ledder Behindertenwerkstätten, die in ihrer Region die Fichtenholzkästen für die Biere bauen, eine Craftbier-Linie entworfen, die sie in nicht allzu großen handwerklich gebrauten Chargen verkaufen. Ein bisschen was geht nach Münster in ausgewählte Szene-Gastronomie, ein bisschen was in kleine familiengeführte Getränkemärkte, ein bisschen was wird im Restaurant der Familie in Emsdetten-Isendorf verkauft. „Brauartium“-Biere sind keine Massenerzeugnisse; jeder Sud unterscheidet sich nach Handwerksart ein bisschen – die Gerste aus anderer Ernte, ein anderer Hopfen, die Hefe weniger abgesetzt oder auch mal etwas mehr. Vom industrietypischen Filtrieren halten die Geschwister wenig, „Was man rausnimmt, fehlt im Geschmack“, ordnet Braumeister Andre solcherlei Verfahren ein.

 

Im Restaurant Dieckmann in Emsdetten gibt es auch die selbst gebrauten Bierspezialitäten - Fotos: Restaurant und Bauerncafé Dieckmann

Im Restaurant Dieckmann in Emsdetten gibt es auch die selbst gebrauten Bierspezialitäten – Fotos: Restaurant und Bauerncafé Dieckmann

Im Restaurant und im ruhigen Biergarten in der flachen Parklandschaft des Münsterlandes trinken die Gäste nun Weizenbier, kaltgehopft mit „Mandarina Bavaria“ und lassen sich Salat- und Fischgerichte schmecken, Dunkles herzhaftes Bier zum – Ehrensache – selbstgebackenen Treberbrot, der Treber selbstredlich aus der eigenen Brauerei.

Großes Event in Emsdetten

Großes Event in Emsdetten

Eine besondere Empfehlung in diesem Jahr: Eine Open Air Aufführung von Guiseppe Verdis NABUCCO Oper mit dem berühmten Gefangenenchor der Prager Festspieloper auf der Brauhauswiese unter den alten Eichen.

Am Donnerstag dem 30. Juli 2015 werden über 100 Profis der Musik und Schauspielkunst den großen Klassiker in aller epischen Wirkung nach Isendorf tragen, ganz zu Ihrer Freude!

Tickets beim Verkehrsverein Emsdetten: 02572 / 93070

Restaurant und Isendorfer Hausbrauerei Dieckmann GmbH & Co. KG / Isendorf 49 / 48282 Emsdetten
Telefon 02572 – 7692
www.restaurant-dieckmann.de

WERBUNG

 

Speak Your Mind

*